So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20076
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag! Vor etas vier Wochen ( 11. Oktober) hatte ich mit einer schweren Sepsis in fol

Kundenfrage

Guten Tag!
Vor etas vier Wochen ( 11. Oktober) hatte ich mit einer schweren Sepsis in folge eine Nierensteinentfernung zu tun. Inzwischen geht es mir wieder gut, außer dass ich ständig mit Magenschmerzen zu tun habe. Diese Schmerzen sind mehr oder weniger stark, gehen aber selten ganz weg. Was kann ich tun?
Vilen Dank und viele GrüßeXXXXX XXXXX Klattenhoff
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Frau Klattenhoff,

möglich ist in dem Fall ein erhöhter Spiegel der Magensäure als Ursache der Beschwerden. Raten würde ich daher zunächst zur Anwendung eines rezeptfreien Präparates wie Maaloxan, oder Omeprazol, bitte auch auf scharfe und stark gewürzte Speisen verzichten und Alkohol, Kaffee und Nikotin meiden, bzw. reduzieren. Tritt damit keine Besserung ein, wäre eine internistische Abklärung. eventuell durch Magenspiegelung, notwendig.
Ich wünsche Ihnen eine baldige Lösung des Problems.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Scheufele!


Vielen Dank für Ihre Antwort.


Omeprazol hatte ich in den ersten Wochen, auch schon im Krankenhaus bekommen.


Könnten Sie mir bitte noch erklären, wie das mit der Bultvergiftung zusammenhängt? Habe zwar reichlich Medikamente bekommen, aber (zumindest die "schweren Geschütze") per Infusion, nicht zum einnehmen.


Vielen Dank XXXXX XXXXX Klattenhoff

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Frau Klattenhoff,

eine direkte Folge der Sepsis ist dies nicht, eher ist dabei wirklich noch von einer Nachwirkung der angewandten Medikamente auszugehen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gut, dankeschön!


Dann werde ich mal tapfer weiter bei Alka Seltzer und Kamillentee bleiben *seufz*


Vielen Dank und viele Grüße,


P. Klattenhoff

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern geschehen, sicher wird sich das Problem in absehbarer Zeit lösen.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin