So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo, Ich war diese Woche beim Urologen und es wurde bei

Beantwortete Frage:

Hallo,

Ich war diese Woche beim Urologen und es wurde bei einer Blasenspiegelung festgestellt,
dass ich eine chronisch follikuläre Urozystitis habe.
Der Behandlungsvorschlag ist wöchentlich ( 6x ) Gepan per Kadether einzuführen.
Da ich schon seit über einem halben Jahr in Behandlung von verschiedenen Aerzten war die mir nicht helfen konnten oder wollten, würde ich gerne eine Zweitmeinung von jemanden hören.
Ist das die richtige Behandlung?
Vielen Dank.
Nadia
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

mit Gepan instill können sie eine chronische Zystitis (auch die follikuläre Form) sehr gut behandeln. Der Wirkstoff Chondroitin Polysulfat fördert die Durchblutung und verringert so die Entzündung.

Die vorgeschlagene Behandlung würde ich als sehr gut bezeichnen.

Zusätzlich, falls noch nicht geschehen, kann eine Art Impfung mit Urovaxom erfolgen, auch wenn der Harn ansich keimfrei ist und auch bei der follikulären Form, kann diese Bahendlung das Schleimhautepithel (Urothel) stärken und die Entzündung verbessern.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Hallo Frau Hamann,


 


Vielen Dank für Ihre Antwort.


 


Und die Behandlung 6 mal zu machen ist notwendig?


Die Urologin hat mich schon vorgewarnt, dass Gepan ziemlich teuer ist.


Ist die Behandlung schmerzhaft? Da ich schon ziemlich viel ausprobiert habe bin ich leider ein bisschen misstrauisch. Gibt es eine Auswertung wo man sieht bei wievielen Patienten diese Behandlung genützt hat?


Merkt man schon von der ersten Behandlung an etwas?


 


Ich würde gerne schwanger werden. Kann ich diese Behandlung machen und schwanger werden? Oder ist das nicht zu empfehlen?


 


Die Impfung wäre deswegen vermutlich nicht so ideal. Wie wäre diese Behandlung? Einmal oder mehrere Male? Wie lange sollte man dann nicht schwanger werden?


 


Vielen Dank für Ihre Hilfe.


 


Freundliche Grüsse,


Nadia

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die 6x Anwendung halte ich für korrekt.
Ich kann nicht versprechen, dass sie bereits nach der ersten Gabe etwas Besserung spüren, aber es sollte sich nach 2-3 Anwednungen bereits eine deutliche Erleichterung bemerkbar machen. Die meisten beschreiben nach 2x bereits Besserung.

Hier finden sie 4 Erfahrungsberichte mit sehr gutem Ergebnis (4 sind nicht wirklich repräsentativ, aber mehr konnte ich auf die Schnelle nicht finden). Studien zum Gepan sind leider nicht öffentlich einsehbar.

Die Anwendung selbst ist anfangs etwas unangenehm, aber nicht wirklich schmerzhaft, bei den nächsten Anwendungen wird es besser werden.

Mit dem Kinderwunsch würde ich nach der Behandlung erst anfangen, bis zum Ende also noch verhüten. Danach sollte es kein Problem sein.

Gegen eine Behandlung mit Urovaxom spricht bei Kinderwunsch nichts. Es handelt sich nicht um eine richtige Impfung im Sinne einer Antikörperproduktion durch Injektion von Erregern oder Erregerteilen.

Gern helfe ich ihnen weiter.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,


Vielen Dank für all die Infos.


 


Ich verstehe ehrlich gesagt die Bewertung nicht ganz.


Kann man von Gepan Haarausfall bekommen?


 


Die Urologin hat mir gesagt dass ich problemlos schwanger werden kann. Ist das wegen dem Wirkstoff nicht empfehlenswert? Könnte es schädlich sein für das Baby?


 


Wie wendet man Urovaxom an? Kriegt man diese Impfung einmal oder mehrere Male? Kann die die Urologin machen?


 


Würden sie die beiden Behandlungen gleichzeiting machen?


 


Wieso ist Gepan in der Schweiz nicht zugelassen?


 


Vielen Dank für Ihre Hilfe.


 


Freundliche Grüsse,

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, vom Gepan bekommt man keinen Haarausfall.
Da kann ich sie beruhigen.

Ich persönlich würde mit dem Kinderwunsch das Ende der Behandlung abwarten. Denken sie bitte auch an Folsäureeinnahme, um die Speicher in der Leber aufzufüllen.

Urovaxom ist eine Tablettentherapie einmal täglichüber 2-3 Monate. Der Wirkstoff ist nichts anderes als E.coli, die es physiologisch im Darm gibt. Hier besteht also kein Risiko für eine geplante Schwangerschaft.

Warum Gepan nicht in der Schweiz zugelassen ist?
Keine Ahnung, es ist möglich, dass der Hersteller es in der Schweiz nicht beantragt hat.

Gern helfe ich ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Vielen Dank für all die Antworten und den Hinweis betreffend der Folsäure.


Die nehme ich schon seit einem Jahr :-)


 


Zusätzlich hat mir die Frauenärztin noch ein Schilddrüsenmedikament verschrieben weil mein Wert bei 1.8 war und sie meint der sollte tiefer sein wenn man schwanger werden will. das ist Euthyrox 25. Die nehme ich jetzt seit gut einem Monat. Eigentlich müsste ich übernächste Woche nochmal eine Blutuntersuchung machen aber mein Vertrauen zu meiner Aerztin ist nicht mehr da, da sie mich bis heute nicht weitergeschickt hätte zur Urologin. Wissen Sie wie lange man dieses Medikament nehmen sollte bis es Wirkung zeigt?


 


Sie hat ebenfalls noch das Anti Müller Hormon getestet, das war nur bei 0.3. Wie beurteilen sie diesen Wert? Ist glaube ich ziemlich umstritten.


 


Kann ich Urovaxum und Gepan gleichzeitig nehmen?


 


Bitte entschuldigen Sie meine vielen Fragen, aber ich bin so dankbar für Ihre Antworten. Als Laie ist es sehr schwierig zu entscheiden was gut für einem ist.


 


Ein schönes Wochenende.


 


Freundliche Grüsse,


Nadia

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das verstehe ich und dafür helfen wir ihnen hier gern.

Urovaxom und Gepan können sie beides gleichzeitig anwenden. Aber bei der Gepananwendung bitte 24h keine Vitamin C haltigen oder saueren Getränke/Säfte einnehmen. Das säuert den Urin an und behindert die Gepanwirkung.

Das Euthyrox unterstützt die Schilddrüse und ist in der Tat gut bei Kinderwunsch, wenn die Schilddrüsenfunktion zu schwach ist. Man sollte den TSH Wert jedoch nach den ersten 3-4 Wochen der Einnahme kontrollieren, um die entsprechende Dosierung zu betsätigen oder ggf. anzupassen, das kann aber auch ihre Urologin oder ihre Frauenärztin machen.

Der AMH-Wert sagt etwas über die Stimulierbarkeit der Eierstöcke aus. Der FSH Wert wäre auch interessant, aber mit einem AMH von 0,3 kann man schwanger werden.

Gern helfe ich ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Vielen Dank für die Antworten.


 


Ich nehme an dass man die Werte im Blut sieht oder? Ich glaube dann frage ich die Urologin und suche mir aber parallel eine neue Frauenärztin.


Wie schnell kann sich dieser Wert ändern?


 


Danke für die Good News betreffend dem AMH - Wert :-)


Leider habe ich den FSH Wert nicht mit dabei. Welcher Wert wäre da gut?


 


Aja, können Sie mir noch die Ursache sagen warum ich diese Urozystitis habe? Ist das eine Folge von vielen Blasenentzündungen? Wie kann man das in Zukunft vermeiden? Kann es sein dass es einen Rückfall gibt auch wenn die Behandlung funktioniert?


 


So, ich glaube das wären dann meine letzten Fragen.


 


Nochmals vielen herzlichen Dank.

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, dafür ist eine Blutuntersuchung notwendig. Der FSH Wert sollte zwischen 8-10 liegen. Der AMH Wert sagt jedoch mehr über den Follikelpool aus, und ist nach enueren Erkenntnissen besser zu werten. Daher muss der FSH Wert nicht zwingend bestimmt werden. Es wäre interessant im Verlauf zu sehen, aber auch nicht zwingend.

So eine chronische Zystitis kann Folge von gehäuften Blasenentzündungen sein.

Hilfreich ist es immer reichlich zu trinken, den Beckenboden zu trainieren, warme Unterwäsche und Socken zutragen, nach dem GV zum Wasserlassen gehen, um eingedrungene Keime auszuspülen.
Und natürlich kann auch das Scheidenmillieu, wenn es verändert ist, einen wiederholten Harnwegsinfekt provozieren. Analen GV und anschließenden vaginalen GV sollten sie meiden.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Ansonsten ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen,
ihre
Dr. K. Hamann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Hallo,


 


Vielen Dank für all die Tipps. Das meiste mache ich schon :-)


 


Ist denn eine chronische Zystitis und eine chronische follikuläre Urozystitis dasselbe?


 


Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüsse,


Nadia

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Chronische Zystitis meint hier chronische Urozystitis (sonst könnte man ja auch Gallenblasenentzündung meinen). Eine follikuläre Form ist eine histologische Diagnose, anhand des Zellbildes.

Viele Grüße
Kathrin Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.