So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Im Knöchelbereich linkes Bein lliegend Elektroblitze

Kundenfrage

Im Knöchelbereich linkes Bein lliegend Elektroblitze
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen, seit wann haben sie diese Beschwerden?
Ist es immer nor am Morgen oder geht es den ganzen Tag und die Nacht?

Gern helfe ich ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Seit gestern ununterb5rochen Diabetes negativ

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es kann sich hierbei um eine Durchblutungsstörung, eine Nervenstörung oder auch eine Entzündung im Gelenk (Gicht oder Infektion oder Rheuma) handeln.

Leider kann ich sie nicht untersuchen, würde aber ihnen raten, sich beim Hausarzt vorzustellen, damit dies weiter abgeklärt werden kann.
So wäre eine Blutuntersuchung (Gicht, Rheume, Entzündungszeichen, Vitaminmangel, Elektrolytstörung), aber auch ein Ultraschall der Gefäße und des Gelenkes ratsam.

Wenn es war und geschwollen ist, spricht das für eine Entzündung.
Aber lassen sie es bitte untersuchen und je nach Befund gezielt behandeln.

Eine Ursache von der Wirbelsäule (Bandscheibenvorfall) ist auch denkbar. Aber gehen sie bitte zu ihrem Hausarzt und lassen es weiter untersuchen, da sehr viele verschiedene Ursachen in Frage kommen.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin