So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19843
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe seit ca. 3 Monaten immer wieder auftretende

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe seit ca. 3 Monaten immer wieder auftretende Schmerzen in den Achseln. Die Lymphknoten sind nicht immer...aber manches Mal etwas geschwollen. Wo kann die Ursache dafür liegen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

eine solche Lymphknotenschwellung ist als allgemeine Reaktion des Körpers auf einen entzündlichen Vorgang im jeweiligen Einzugsbereich - hier also in erster Linie Hals, Brust und Lunge - zu sehen. Von daher würde ich raten, durch den Hausarzt eine Abklärung durch Blut-, Tast- und eventuell auch bildgebende Untersuchung durchführen, um eine entzündliche Infektion in diesen Bereichen festzustellen und dann gezielt behandeln zu können.
Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Dr. Scheufele, käme die Schilddrüse auch in Frage? Es wurde vor Jahren ein kalter Knoten festgestellt.Außerdem habe ich gelesen, dass diese Beschwerden auch bei einer HIV Infektion auftreten können. Besteht auch diese Möglichkeit? Wenn ja...wo macht man den aussagekräftigsten HIV Test? Und welche Zeiten sind diesbezüglich einzuhalten?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

auch eine Schilddrüsenerkrankung kann damit durchaus in Zusammenhang stehen. Eine frühe HIV- Infektion ist zunächst eher mit grippeähnlichen Beschwerden verbunden, eine frühe und sichere Abklärung ist dazu mit einem sog. PCR-Test schon 2 Wochen nach dem in Frage kommenden Ansteckungszeitpunkt möglich, damit haben Sie in der Hinsicht Gewissheit.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin