So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24670
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit einem halben Jahr ein Dauerbrennen in

Kundenfrage

Hallo, ich habe seit einem halben Jahr ein Dauerbrennen in der Speiseröhre. Magenspieglung, leichte Entzündung, sollte wieder weg gehen. Jetzt war ich zur 24Std. Ph Messung und Druckmessung, bis auf einen Reflux in den 24 Std. alles ok. Woher kommt dieses Brennen, ich werde noch verrückt, es beherrscht mein Leben. Das einzigste was ich geändert habe außer der Dosiserhöhung des Säureblockers sind die Bluddruckmedikamente , nehme seit Juni Atacand und wegen meines hohen Pulses Procorolan. Können diese Medikamente das schlimme Brennen auslösen??? Wäre lieb wenn Sie mir bitte antworten könnten!!! Danke
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

der Reflux ist das Problem, denn der verursacht dieses Brennen.

Wieviel Säureblocker nehmen Sie, um wieviel Uhr und welchen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Omeprazol 40mg morgens (6 Uhr) und 40 mg Abends (20Uhr), nehme diesen Blocker schon über viele Jhre, kann der aufhören zu wirken??

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dsa ist unglaublich viel, und dafür verblüffend unwirksam,denn der Körper gewöhnt sich an diese Säureblocker nicht. Procoralan und Atacand verursachen das nicht.

Man sollte es nun mit Prokinetika versuchen, also Medikamenten, die die Magenentleerung nach unten fördern. Vielleicht mal einen Vesuch mit MCP machen, 3x 20 Tropfen nach dem Essen, und dann weitersehen. Dann soltlen Sie mit dem behandelnden Arzt absprechen, ob man die Dosis nicht auf 40 mg Omeprazol reduzieren kann.

Ihr Herz sollte unbedingt per Belastungs- EKG untersucht werden! Nicht, dass eine Durchblutungsstörung hier die Schmerzen verursacht.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

MCP nehme ich ja schon vor der Mahlzeit. Es brennt die Zunge, der Rachen einfach alles ich weiß nicht mehr weiter. Als ob alles total entzündet ist, egal ob ich schlucke oder Wasser trinke es brennt. Der Spielgelnde Arzt sowie der Azrt von den Messungen meinen das keine OP nötig sei. Ich werde noch verrückt, glauben Sie mir das ist die schlimmste Zeit die ich grad durch mache. Pilze oder ähnliches können nicht dran schuld sein?? Ist nur ne Vermutung meines Mannes.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hat man denn einen Vitamin B12- Mangel ausgeschlossen?