So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Nach Urethomie mit Laser (Beseitigung Vernarbung vor Prostata

Kundenfrage

Nach Urethomie mit Laser (Beseitigung Vernarbung vor Prostata sowie beim Blasenausgang)
Entfernung Katheter nach 3 Tagen. 5 Tage später Blutungen und grosses Gerinsel beim
Blasenausgang durch Spülen aufgelöst und flexibler Dauerkatheter mit Ventil eingesetzt.
Dieser soll nach 4 Wochen entfernt werden. Wie verhalte ich mich in dieser Zeit, um
Erfolgschancen zu erhöhen? Antibiotikaeinnahme wegen vorangehendem Infekt läuft
in 2 Tagen aus. Muss Plavix wegen Stenteinsatz nehmen.
Besten Dank für Ihren Ratschlag.
Hans Lerch
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag Sehr geehrter Herr Lerch,

zur Unterstützung der Heilung ist vor allem reichlich trinken wichtig und möglichst wenig Manipulation an dem flexiblen Katheter. Liegt dieser gut, wird sich das Gewebe und die Schleimhaut der Harnblase und der Harnröhre erholen können.
Achten sie vor allem aber auch Hygiene, um eine Infektion zu verhindern.
Viel Trinken fördert die Urinmenge und schwemmt potentiell eindringende Keime aus.
Beobachten sie auch den Urin. Beginnt dieser trüb zu werden oder Flocken zu bilden, unbedingt mehr trinken und ggf. einem Arzt zeigen, da dann der Katheter gewechselt werden sollte. An dem Kathetermaterial haften gerne Bakterien wie Proteus, die einen gemeinen Harnwegsinfekt auslösen können.

Blasentraining kennen Sie? Vor dem Ziehen des Katheters sollte dieser öfter verschlossen werden. Erst wenn genug Druck auf der Blase ist, den Urin ablassen. Das trainiert die Blase für den Zeitpunkt nach dem der Katheter entfernt wird.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin