So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24396
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe seit einiger Zeit das Gefühl das in meinem Hals etwas

Kundenfrage

Ich habe seit einiger Zeit das Gefühl das in meinem Hals etwas auf meinen Kehlkopf drückt- so ne Art Würgegefühl. Nach einem Sonogramm beim Endokrinologen erklärte der, meine Schilddrüsengröße ist grenzwertig und ich hätte links und rechts jeweils einen Knoten und er hat mir Jodtabletten verschrieben. Nun bin ich mit ziehmlich sicher daß ich bei meinem sehr sehr hohen Salzverbrauch von jodiertem Speisesalz (ich esse so gut wie nie Fertiggerichte) ein Jodmangel eigentlich nicht in Frage kommt. Was könnte hier noch die Ursache sein?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

jodiertes Speisesalz enthält schon aus Sicherheitsgründen so wenig Jod, dass Sie damit keinetherapeutischen Dosen erreichen. Es gibt ja Menschen z. B. mit Schilddrüsenentzündungen, die auf keinen Fall therapeutische Joddosen üebr Saltz aufnehmen dürften, weil sie damit in eine gefährliche Überfunktion geraten würden. Darum dient jodiertes Speisesalz nur der Vorsorge und reicht oft genug nicht aus.

Im Sonogramm kann man die Schilddrüse sehr genau ausmessen,darum halte auch ich sie für verantwortlich. Ein denkbarer anderer Grund wäre eine Entzündung der Speiseröhre, die aber meist mit Sodbrennen einherginge. Ich würde mit die dazu nötige Magenspiegelung aber erst antun, wenn die Jodgabe vergebens bliebe.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

ich habe Ihnen vor einigen Tagen schon geantwortet. Möchten Sie meine Antwort nicht lesen?

Freundliche Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin