So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20337
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag,hätte da mal folgende Frage an Sie.Vorweg,geht um

Kundenfrage

Guten Tag,hätte da mal folgende Frage an Sie.Vorweg,geht um meine momentanen Blutdruckwerte,die nicht immer im gewünschten Grünen Bereich sind..oftmals 145 zu 95,oder 153 zu 104,Puls ist normal..zwischen 85 bis 90.Nun ist es so,das Ich,im übrigen Männlich 42 jahre alt,in den letzten Wochen viel um die Ohren,ob beruflich oder auch privat gehabt habe..am 03.Juni diesen jahres verstarb meine Mutter an Krebs,mein Vater hatt sich danach oftmals zugedröhnt mit Bromazerpam..halt viel Sorge und Aufregung somit gewesen..Ich selbst fand oftmals gar nicht mehr so recht zur Ruhe,auf Grund dieser extremen Verhältnisse,dann nebenbei noch 8-9 Std.arbeiten gehen.Kann,bzw.könnte so etwas mitunter ein Auslöser,für ansteigenden Blutdruck sein.??Eigentlich waren meine Blutdruckwerte immer normal gewesen,130,zu 85,oder manchmal noch niedriger.Was wäre hier jetzt eventuell Sinnvoll,runterfahren..oder doch gleich zur Chemiekeule(Betablocker) greifen,wobei ich hierzu sagen möchte,habe da schonmal welche in geringer Dosis genommen gehabt,mein Hausarzt meinte dann nach fünf Wochen,das ich diese eigentlich gar nicht brauche,da dieses bei mir er,Physicher natur wäre,bzw.wenn die Seele aus dem Gleichgewicht gerät,können dann wirklich solche nebeneffekte,wie erhöhte Werte des Blutdrucks,entstehen??.Über eine Aufschlussreiche Antwort Ihrerseits würde ich mich sehr freuen,Danke XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Wunnenberg,

zu den möglichen Ursachen von Bluthochdruck gehören erbliche Faktoren, Übergewicht, Alkohol- und Nikotinkonsum, sowie bestimmte bestimmte Nieren-, Gefäss- oder Stoffwechselerkrankungen, nicht zuletzt können aber auch psychische Belastung und Stress dabei eine grosse Rolle spielen.
Wenn die internistische und kardiologische Abklärung (Blutwerte, Langzeit- und Belastungs-EKG) keine Auffälligkeiten ergeben hat, teile ich die Meinung des Kollegen und würde zunächst vom Einsatz von Medikamenten abraten. Zu empfehlen wäre dann eine Änderung des Lebenstils, auch Massnahmen wie Yoga und autogenes Training können helfen, das Problem zu lösen.
Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Patient,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele