So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Hallo. Ich weiß absolut nicht was ich machen soll. Mein Sohn

Kundenfrage

Hallo. Ich weiß absolut nicht was ich machen soll. Mein Sohn (10) fing gestern früh 2 Uhr an zu erbrechen hatte gestern vormittag Durchfall, seitdem nicht mehr. Er gab an Schmerzen unterhalb des Bauchnabels zu haben. Ich war gestern beim Arzt, schnell stand die Diagnose fest, Magen-Darm-Erkrankung. Ist ja zur zeitviel im Umlauf. Nun kann er kaum noch laufen, den Bauch darf ich nicht berühren, trinken tut er sehr viel, essen überhaupt nicht. Die Schmerzen haben sich seitlich leicht über die Leisten manifestiert und kommen schubweise krampfartig. Temperatur achsial 36,1 und rectal 38,5. Sollte ich noch einmal in die Praxis gehen oder gleich ins Krankenhaus fahren. Nehmen die ihn übergaupt, die nächste Kinderstation ist ca. 70 km entfernt.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

trotz sorgfältiger gestriger Untersuchung kann es sich hier - auch zusätzlich zu der sicherlich bestehenden Magen-Darm-Erkrankung - um eine Blinddarmreizung handeln.

 

Bitte stellen Sie Ihren Sohn heute noch einmal bei Ihrem Kinderarzt vor.

 

Die Alternative Kinderklinik ginge auch, als drittbeste Möglichkeit bleibt Ihnen das Krankenhaus vor ort, die ebenso einen Ultraschall des Bauches und eine Untersuchung vornehmen könnten.

 

Da es bei einer möglicherweise in Frage kommenden zusätzlichen Erkrankung um eine möglichst schnelle Diagnose geht, bitte nicht bis morgen warten, sondern heute noch bei einem Kollegen vorstellig werden.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß!