So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo! Auf meine Befund von der Computerdomographie steht. absolute

Kundenfrage

Hallo!

Auf meine Befund von der Computerdomographie steht.

absolute Kanalspinalstenose 5mm und 8mm
degenerative Retrolisthese
Bandscheibenprotusion
Discusprolaps
(HWS)
Was heißt das alles und wie kann so etwas behandelt werden.
Ich bin von meinem Arzt bereits ins Krankenhaus überwiesen worden.

Ich warte bereits seit Juli und habe meinen Termin erst im Dezember.
Da mir aber mittlerweile die Füße und Hände einschlafen und ich sehr starke Schmerzen habe (Kopfschmerzen, eingeschränkter bewegungsapperat des Geniks) wollte ich fragen ob ich bis Dezember warten soll oder mich frühzeitig an das Krankenhaus wenden soll.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Gern helfe ich ihnen weiter.

Folgende Begriffe möchte ich ihnen erläutern:

absolute Kanalspinalstenose 5mm und 8mm - Das ist eine extreme Verengung des Wirbel-Kanals und engt so das Rückenmark ein. Das kann zu extremen Schmerzen und bishin zu einer Lähmung führen, wenn es nicht behandelt wird.

degenerative Retrolisthese: das ist das Nachhintenabkippen eines Wirbelkörpers in den Wirbelkanal und beeinträchtigt so das Rückenmark

Bandscheibenprotusion: das ist eine Vorwölbung der Bandscheibe, meist in Richtung Rückenmark und kann so die Verengung des Wirbelkanals verursachen. Es ist noch kein vollständiger Bandscheibenvorfall, aber es kann einer werden.

Discusprolaps (HWS): damit wird ein Bandscheibenvorfall bezeichnet. Ist dies in Richtung Wirbelkanal kann das extreme Schmerzen verursachen und bishin zu einer Lähmung gehen. HWS= Halswirbelsäule

Ich würde damit nicht bis Dezember warten! Das sind noch über 1,5 Monate und es kann sich in dieser Zeit bishin zu einer Lähmung steigern. Aus diesem Grund halte ich eine baldige Neurochirurgische Behandlung in einem neurochirurgischen Zentrum für angebracht.

Schmerztherapie und Wärme sind alles lindernde Behandlungen, die aber nichts gegen die Ursache ausrichten.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann