So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo, mein mann hat im juli diesen jahres eine röntgenaufnahme

Kundenfrage

Hallo, mein mann hat im juli diesen jahres eine röntgenaufnahme von seine lunge machen lassen. Da hat man einen schatten festgestellt. Er bekommt auch sehr schlecht luft und wenn er zum arzt geht wird ihm ständig blut abgenommen. Jetzt meine frage, kann es sein das es ein tumor ist
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Es ist durchaus möglich, dass es ein Tumor (=Raumforderung) ist. Die Frage ob es etwas Bösartiges ist, oder das Überbleibsel einer Lungenentzündung, oder eine Verkalkung oder...
Das muss durch ein CT der Lunge weiter abgeklärt werden. Die Röntgenaufnahmen sind dafür nicht aussagekräftig genug.
Man kann aber durch wi9ederholte Röntgenbilder sehen, ob dieser Schatten größer wird oder gleich bleibt.

In jedem Fall sollte sich ihr Mann bei einem Lungenfacharzt vorstellen. Zum einen um die Atembeschwerden abklären und behandeln zu lassen und zum anderen, um die Ursache der Verschattung näher zu untersuchen.

Machen sie sich wegen etwas Bösartigem noch keine Sorge, aber es sollte unbedingt kontrolliert und abgeklärt werden.

Alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er sollte auch noch ein mrt machen, und er redet auch so sachen, das ich mich eigentlich darauf einstellen sollte wenn es wirklich so sein sollte, das er in eine uniklinik mass. Ich merke das er andst hat. Er hat auch sehr viel abgenommen, er hat kaum hunger bzw er isst wohl etwas aber nicht so wie sonst er hat mindestens zwei hosengrößen weniger.er ist auch ständig müde ihm ist sozusagen alles egal und er läßt auch nicht mit sich reden
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Appetitlosigkeit und die damit verbundene Gewichtsabnahme können auf seinen Gemütszustand zurück zuführen sein. Es ist aber auch eine bösartige, also zehrende Ursache möglich.
Hier würde ich Kontakt zu dem behandelnden Arzt suchen und diese Situation besprechen. Hier kann ihrem Mann sicher gut geholfen werden, zumindest die Stimmung aufzuhellen.
Solange ein Verdacht nicht bestätigt wurde, sollte man immer vom Besten ausgehen.