So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

hallo. habe noch eine Frage; meine Schwester hat die 0rhd-negativ,

Kundenfrage

hallo. meine Schwester hat die 0rhd-negativ, ihr Freund B-positiv, die Blutgruppe, wenn beide 0Rhd-negativ und der andere positiv hat, besteht das Risiko, die Behinderung oder der Tod des Kindes. WIE ist das beim den zwei bl.gruppen? DANKE

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

Bei dieser Konstellation kann es zu einer Rhesus-Inkompatibilität kommen. Wenn also die Mutter Rhesusfaktor-negativ (rh-negativ) und der Vater rh-positiv ist.

Dann werden Antikörper gegen die Blutzellen gebildet, was zu Blutgerinnseln führen kann.
Es sollte bei dieser Konstellation regelmäßig die Vorsorge wahrgenommen werden.

Von ernsten Folgen wie einer angesprochenen Behinderung oder dem Tod des Kindes ist nicht auszugehen.

Auch die Blutgruppe 0 oder B oder A oder AB sind kein Risko für das Kind.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann