So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20613
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe seit einigen Wochen an der rechten Ferse einen Fersensporn.

Kundenfrage

Ich habe seit einigen Wochen an der rechten Ferse einen Fersensporn. Wo liegt die Ursache für diese Erkrankung und ist sie heilbar?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

oft entsteht ein solcher Fersensporn durch langfristig verstärkten Zug und Druck, wie er durch falsches Schuhwerk, hohem Übergewicht, oder Fussfehlstellungen zustande kommen kann.
Die Behandlung besteht dabei in erster Linie in der Entlastung durch Benutzung der genannten Einlagen, zudem kann physikalische Therapie in Form von Kälte-/Wärme-, oder Ultraschallbehandlung helfen, medikamentös kann man Salbenverbände mit Cortison und örtlichen Betäubungsmitteln anwenden.
Ein operatives Vorgehen ist in den meisten Fällen nicht notwendig und käme nur in Frage, wenn nach einem Zeitraum von 1 Jahr immer noch Beschwerden bestehen sollten.
In über 95 Prozent der Fälle kann man beim Fersensporn durch eine konservative Behandlung eine Heilung erreichen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Herzlichen Dank für die Information. Mit freundlichen Grüßen!

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute für Sie.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn keine Rückfragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung zur Honorierung meiner Arbeit freuen. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele