So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Mein Sohn (40) wurde in Melbourne vor ein paar Tagen wegen

Kundenfrage

Mein Sohn (40) wurde in Melbourne vor ein paar Tagen wegen eines schlecht verheilten Oberarmbruchs, den er im April d.J. durch einen Fahrradunfall erlitten hatte, erneut operiert.
Er klagt nun über einen extrem angeschwollenen und stark schmerzenden Arm, der nach Auskunft des behandelnden Arztes ausdrücklich bewegt werden soll, statt in einer Schlinge oder einer sonstigen Ruhestellung zu lagern. Ausserdem seien 2 Schraubenköpfe bei der Befestigung der Titanplatte am Knochen abgebrochen und im Arm verblieben. Das klingt für mich nicht nur befremdlich sondern fast nicht nachvollziehbar. Was kann man raten?
(Er will uns in 2 Wochen in Freiburg i. Br. besuchen, ist davon abzuraten?)
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

das klingt in der Tat nicht sehr gut.
Schmerzen und Schwellung nach OP, deuten auf ein beginnendes Sudeck-Syndrom bzw. ein Kompartment hin. Hier sollte rasch (am besten sofort) ein Arzt aufgesucht werden, denn durch diese Schwellung entsteht ein Druck im Gewebe, der einerseits die Durchblutung des Gewebes verschlechtert und Nerven und Muskeln dauerhaft schädigen kann.
Eine Infektion kann die Ursache sein, das ist die häufigste Ursache.

Das ist ein Notfall und sollte ernst genommen werden.

Je nach Verlauf der nächsten Tage, muss überlegt werden, ob eine so weite Flugreise ratsam ist.

Bitte informieren Sie ihren Sohn, dass er sich sobald wie möglich bei einem Arzt vorstellt.
In der Zwischenzeit ruhigstellen, Kühlen, um die Schwellung zu verringern.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für ihre rasche Auskunft! Ich werde sie gleich positiv bewerten, habe aber noch eine kleine Zusatzfrage: Sollte man nach Abklingen der Symptome auf Entfernung der Schraubenköpfe drängen?


 


Freundliche Grüsse aus Freiburg i.Br.


 


P. Bermes

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, je nach dem ob diese Schrauben mobil sind, also wandern, kann das Probleme bei der Bewegung bereiten. Dann sollte es dringend entfernt werden.

Auch eine Störung des gelenkes kann entstehen und eine dauerhafte Reizung bedeutetn, dann ist ebenfalls eine Entfernung notwendig.
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für ihre positive Bewertung!
Einmal reicht dabei jedoch, denn sonst wird ihnen zu viel Geld abgebucht. Ich habe das dem Moderator gemeldet, damit sie ihr zu viel gezahltes zurück bekommen!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin