So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Berghem.
Dr. Berghem
Dr. Berghem, Facharzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  Facharzt für Kinderheilkunde, 17 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder, Allergologe, Naturheilverfahren
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Berghem ist jetzt online.

ich habe immer wieder eine Halsentzündung oder Angina, fast

Kundenfrage

ich habe immer wieder eine Halsentzündung oder Angina, fast alle 2 Monate. Der HNO will meine Mandeln entfernen lasen aber dieser Meinung bin ich nicht. Aber das ständige Antibiotika ist bestimmt auch nicht gut.
Vitamin usw. nehme ich auch schon genüged ein.

Was kann ich tun und warum habe ich ständig Angina.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich fürchte, Ihr HNO hat recht. Wenn man mehr als 4 mal im Jahr eine Mandelentzündung hat, wird als sichere Ursache dafü angenommen, dass sich in den Mandeln Bakterien eingenistet haben. Und zwar so gut verschanzt, dass das Immunsystem kaum dorthinkommt und auch das Blut kaum Antibiotika dahin bringen kann. Das bedeutet, dass das Antibiotikum zwar jedesmal etwa 90 Prozent der Bakterien überall in den Mandeln abtötet, aber das "Nest" mit 10% Reserve, mit Nachschub für die nächste Mandelentzündung unbehelligt bleibt.

Dieses Nest muss ausgehoben werden. Dringend. Jedesmal, wenn die Mandeln wieder entzündet sind, setzen sich nämlich auch einige Bakterien in den übrigen Körper ab und können da echte Schäden enrichten. So haben Menschen mit chronischen Mandleproblemen wie Sie beispielsweise ein vielfach erhöhtes Risiko für rheumatische Herzklappenprobleme oder schwerste Nierenerkrankungen.

Also ohne wenn und aber: raus damit, sorry.

Ich hoffe, das hilft ein wenig weiter und beantwortet Ihre Frage. Sollten Sie noch mehr wissen wollen, zögern Sie bitte nicht, zu schreiben, ich beantworte gerne weitere Fragen. Ich wünsche Ihnen alles Gute, herzliche Grüße

Dr. Stefan Berghem

rechtlicher Hinweis: auf diesem Wege ist es nicht möglich, konkrete
Diagnosen zu stellen oder eine optimale Behandlung zu beginnen. Für genaue
Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt, nur dort ist
eine präzise Einschätzung möglich.

Experte:  Dr. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen? Wenn Sie noch mehr Erklärungen wünschen oder sich
aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben, zögern Sie bitte nicht, dies zu
schreiben. Gerne gebe ich weitere Antworten. Falls Ihre Frage bereits
beantwortet habe, bewerten Sie doch bitte meine Antwort, damit ich mein Honorar
erhalten kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin