So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23785
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Ich hatte einen Hörsturz vor 4 Wochen wurde in der Klinik operiert.

Kundenfrage

Ich hatte einen Hörsturz vor 4 Wochen wurde in der Klinik operiert. Nun habe ich einen starken Druck im Innenohr verbunden mit starken Schmerzen.Mein HNO ist noch 14 Tage im Urlaub. Mein Hausarzt ebenfalls. Ich tippe auf eine Mittelohrentzündung. Habe nach einem Tag starker Schmerzen Antbiotika eingenommen, die noch bei mir zuhause im Medizinschrank waren. Zusätzlich Ibuprofen 800 gegen die Schmerzen. Meine Frage:
Mache ich da irgendetwas falsch und wie lange muss ich warten bis die Schmerzen nachlassen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

ins Blaue hinein Antibiotika zu nehmen, ist oft falsch, denn man weiß ja gar nicht, was hinter den Schmerzen steckt, und wie man die Antibiose genau dosieren soll.

Deswegen schreiben Sie mir bitte, welches Präparat Sie genau genommen haben, in welcher Dosierung und wie viele Tage, damit wir eine Resistenzbildung verhindern können. Ich wüsste auch gern, wie lange Sie schon Ibuprofen nehmen, und ob Sie Fieber haben. Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich nehme Azithromycin, dass sind 3 Filtabletten a 500 mg. Alle 24 Stunden 1. Habe erst 1 genommen.


Ibruprofen 800 habe ich seit gestern abend 3 Tababletten genommen und ich habe kein Fieber. Nur einen großen Druck im Ohr!


 

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ok, danke!

Wenn Sie 3 Tage lang je eine Tablette nehmen, dann haben Sie zumindest eine gute antibiotische Therapie ohne Resistenzbildung; das sollten Sie dann auch tun, da Sie schon angefangen haben (und mit einem Abbruch resistente Keime züchten würden).

Bitte aber nicht die Tagehöchstdosis Ibu (2400 mg) auf einen Schlag mehr nehmen! Das hilft nicht mehr als eine auf einmal und kann Ihnen ein akutes Magengeschwür einbrocken! 2, höchstens 3 Ibu in 24 Stunden alle 8 bis 12 Stunden ist ok.

Wenn das Azithromycin anschlägt, müsste es Ihnen morgen so gut gehen, dass Sie keine Ibuprofen mehr brauchen. Ist das nicht so, stellen Sie sich bitte bei einem vertretenden HNO- Arzt vor, weil es postoperativ auch zu Abszessbildung etc. kommen kann; damit wäre ein Hausarzt überfordert.

Gute Besserung!
Dr. Höllering und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für die hilfreiche Anrwort und für die Genesungswünsche! Gut zu wissen, dass man nichts falsches gemacht hat!!! Danke!

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern geschehen und danke für die nette Bewertung!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin