So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Neurologisches Problem?Seit mehr als 3 Wochen plagen mich

Kundenfrage

Neurologisches Problem?
Seit mehr als 3 Wochen plagen mich meine Hautnerven an Rücken, Innenseite der Oberarme, Brust und Kopfhaut.
Es fühlt sich an wie ein starker Sonnenbrand. Der Schmerz entsteht durch Druck, beim Hemdwechseln oder auch schon beim Hochziehen der Augenbrauen. Hausarzt (umfassendes Blutbild inkl. Borrelien)), Hautkinik und Neurologe wissen nicht weiter. Das heutige MRT gibt keinen Hinweis auf eine mögliche Ursache. Als Nächstes soll eine Lumbalpunktion gemacht werden.
Seit 6 Tagen helfe ich mir mit 200mg Ibuprofen alle 8-10 Stunden. Damit kann ich vorerst ohne Schmerzen leben.
Ist die Liquoruntersuchung wirklich nötig und dann auch aufschlussreich?
Jochen Neubert
Lörrach [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Hallo und guten Abend Herr Neubert,

 

 

unter einer Lumbalpunktion (Liquorpunktion) versteht man die Entnahme von Liquor (Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, Nervenwasser) aus dem Wirbelkanal im Bereich der Lendenwirbel. Das ist notwendig, wenn zur Klärung der Ursache Unsicherheiten, oder keine Anhaltspunkte bestehen. Die Liquordiagnostik oder Liquoruntersuchung, gibt Aufschluss über die Zusammensetzung des Nervenwassers und spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose von Erkrankungen des Gehirns und Rückenmarks. Im Rahmen solch einer Liquordiagnostik wird zum Beispiel bestimmt, ob Zellen im Liquor vorkommen bzw. falls welche vorkommen, um was für Zellen es sich handelt. Des weiteren ob vermehrt Eiweiß im Liquor vorliegt und wie viel Glukose und Laktat sich im Liquor befinden, oder ob vermehrt Antikörper (Immunglobuline) im Liquor vorkommen. Abschliessend können noch farbliche Veränderungen im Liquor bestimmt werden. All diese Dinge sind wichrig, um eine gezieltere Information zu bekommen, was mit Ihnen los sein könnte. Auch eine Borreliose ist über das Liquor absolut zweifelsfrei nachweissbar. Eine Lumbalpunktion kann zudem nicht nur der Liquorentnahme und damit der Liquordiagnostik dienen – sondern auch therapeutische Zwecke erfüllen. So lässt sich zum Beispiel mithilfe der Lumbalpunktion auch eine Substanz in den Liquor einbringen z.B. Lokalanästhetika, Antibiotika, Zytostatika, oder Kontrastmittel. Auch der Liquordruck lässt sich hierbei verringern, falls er zu hoch ist. Um also wirklich zu wissen,was Ihre Bescwherden auslöst, sollten sie dieser Untersuchungsmethode zustimmen. Das wird Sicherheit bringen. Der Vorteil einer Lumbalpunktion ist, dass man den Liquor im Bereich der Lendenwirbel mit einer Hohlnadel entnehmen kann. Das Risiko einer Rückenmarksverletzung durch die Liquorpunktion besteht in der Regel nicht, da es nicht bis in diesen Bereich hinabreicht.

 

 

Sollten noch Fragen bleiben, beantworte ich diese gerne. Alles Gute und rasche Klärung und Besserung ihrer Beschwerden,

 

MFG

 

Dr. Garcia