So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ein HNO-Arzt in der Uniklinik Dresden hat bei mir eine Schleimhautentzündung

Kundenfrage

Ein HNO-Arzt in der Uniklinik Dresden hat bei mir eine Schleimhautentzündung hinter dem Kehlkopf diagnostiziert, nachdem ich ohne Erfolg bei drei anderen HNO-Ärzten war. Mein großes Problem ist,dass ich das Gefühl einen großen Klos im Hals zu haben und schlecht Luft bekomme. Durch Schleim, der sich ständig vor der Luftröhre ansammelt ist weder durch Schlucken noch durch ständiges Räuspern aus dem Hals zu bekomme. Bei mir wurde im letzten Jahr eine Radium/Jod - Therapie vorgenommen, wegen eines kalten Knotens, die erfolgreich verlaufen ist. Es drückt die Schilddrüse nicht auf die Luftröhre. Ein Allergietest wurde in Dresden durchgeführt. Eine erneute Vorstellung in der Uni-Klinik ist erst Ende September vorgesehen.
Meine Frage: Was kann ich außer Inhalieren und Spülungen im Rachenraum mit Salbei-u. Kamillentee noch tun, damit ich nachts wieder einigermaßen schlafen kann und ich mich nicht ständig räuspern muss? Das ist für mich und meine Umgebung sehr belastend.

Für die Bearbeitung meiner Frage bedanke XXXXX XXXXX im voraus ganz herzlich.

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Geißler
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Ursache für diese Schleimhautreizung kann ein Magensäurereflux sein, aber auch ein Problem aus der Lunge.
Nehmen Sie irgendwelche Medikamente ein, da dies auch von Medikamenten verursacht werden kann?
Wurde schon eine Lungenuntersuchung (Asthma) gemacht?
Und auch eine Magenspiegelung?

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe Morbus Bechterew und nehme nur bei Bedarf sehr selten Celebrex in Verbindung mit Tilidin AL comp., da ich gelernt habe, mit den Schmerzen schon über 45 Jahre zu leben. Bekomme auch vierteljährlich Manuelle Therapie verordnet


Eine Magenspiegelung ist 2010 erfolgt. Danach habe ich für kurze Zeit Patoprazol gegen Magensäure erhalten. Bei einer Lungenärztin bin ich in jährlicher Überwachung.


 


 

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Darf ich fragen, warum die regelmäßige Untersuchung bei der Lunegnärztin erfolgt? Haben sie Asthma oder COPD? Denn diese Beschwerden (Schleim und Räusperzwang) sind durchaus mit einer Lungenerkrankung verinbar. Eine Bronchoskopie (Lungenspiegelung) würde ich raten, ob denn nicht noch weiter unter den Stimmbändern in der Luftröhre Schleimherde sitzen, die diese Beschwerden auslösen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die regelmäßigen Untersuchungen bei der Lungenärztin erfolgen wegen der Diagnose Morbus Bechterew mit Lungenbeteiligung.


 

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danbke für Ihre Ergänzung.

der Morbus Bechterew ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der kleinen Gelenke der Wirbelsäule (Spondylitis ankylosans). Es kommt dabei eher selten zu Beteiligung innerer Organe, wie der Lunge, der Nieren und des Herzens. Hier halte ich eine Entzündung der Luftröhre (Trachea) als Auslöser für Ihre Beschwerden mit dem Räusperzwang.
Diesen Verdacht kann eine Lungenspiegelung bestätigen.
Eine kurzzeitige Behandlung mit Cortsionspray wäre hilfreich.

Wenn sie bereits Sprays verwenden, ist dann als Ursache auch ein Pilzinfekt möglich, was mit Colistin behandelt werden kann.

Aber bitte lassen sie sich weiter untersuchen und gezielt behandeln, damit sie diese lästigen Beschwerden bald los sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vor Jahren habe ich habe ich wegen Bronchitis schon Cortisonspray erhalten. Ich war erst im Januar wieder zur Untersuchung wegen der Lunge, da war die Ärztin mit dem Ergebnis zufrieden. Wie kann eine Pilzinfektion festgestellt werden?

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das kann durch eine Untersuchung des Sputums erfolgen, auch ein Rachenabstrich und eine BAL (Bronchoalveoläre Lavage = Lungenspülung) bei einer Lungenspiegelung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. K. Hamann,


 


ich möchte mich für die Beantwortung meiner Fragen und Ihren Hinweisen ganz herzlich bedanken.


 


Ihre Barbara Geißler

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Geißler,

sehr gern geschehen und viele Grüße an die schöne Elbe, die jetzt sicher sehr trocken ist und kaum Wasser führt, oder?

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann (früher von der Spree)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin