So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

nach einer Schilddrüsenoperation im Juni 2012 wurde der rechte

Kundenfrage

nach einer Schilddrüsenoperation im Juni 2012 wurde der rechte Stimmbandnerv durchtrennt.
Der Arzt hat den Nerv microchirurgisch wieder genäht.

Frage: Wie ist die Prognose, wächst so ein Nerv danach wieder zusammen?

Gruß XXXXX XXXXX
Bad Oldesloe
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

die Chancen für das Zusammenwachsen und wirklich wieder Funktionieren stehen offen gesagt eher schlecht. Es ist möglich, ja, aber kommt extrem selten vor. Die Nervenenden wieder zu vernähen war daher richtig.

Dennoch sollte es mit der Methode des Neuromonitoring heute nicht mehr passieren. Ist die OP schwierig, die Struma sehr verbacken, entündet, sehr groß oder blutete es stark, kann es trotz Neuromonitoring vorkommen, dafür wurden sie beim Vorgespräch sicher aufgeklärt.

Die Logopädie und auch die Reizstrombehandlung sind hier hilfreich und unbedingt fortzusetzen. Damit Sie Ihre ursprüngliche Stimme wieder bekommen.

Reichlich Trinken, Stimmbänder trainieren, die Übungen auch zu Hause weiter machen.

Alles Gute und rasche Besserung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann