So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Nach einer Trigeminusentzündung (April 2012) habe ich Probleme

Kundenfrage

Nach einer Trigeminusentzündung (April 2012) habe ich Probleme mit dem Oberkiefer. Die beiden letzten Backenzähne links vermitteln mir das Gefühl, als wären sie zu groß und dadurch passt das Gebiss nicht mehr aufeinander. Ich kann kein festes Essen darauf beißen. An den Zähnen empfinde ich ein unangenehmes Beiß- und Berührungsgefühl, dass nach z. B. dem Essen leicht puckernd ausstrahlt. Die Zähne sind 2x geröngt worden und in Ordnung. Welche Hilfe (Arzt oder anderes) können Sie mir empfehlen.

Margit Ravn
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

da sich im Bereich der Zähne, wo Sie den Schmerz besonders wahrnehmen, offensichtlich kein behandelbarer lokaler Befund zeigt, muss man davon ausgehen, dass es sich um eine nicht ausgeheilte alleinige Neuritis ohne bakteriellen Herd handelt.

 

Hier kommen mehrere Ansätze in Frage:

 

Ärztlich zuständig ist zunächst der Neurologe. Dieser kann mittels der Skala verschiedener Schmerz stillender Mittel versuchen, Ihnen Linderung zu verschaffen während der Nerv selbst sich wieder erholen sollte.

 

Ich gehe davon aus, dass Sie diesen Weg möglicherweise bereits versucht haben.

 

Ein weiterer Vorschlag meinerseits ist eine Akupunktur-Behandlung.

 

Insbesondere bei hartnäckigen Trigeminus-Entzündungen, die auch längerfristig keine Besserung zeigen, hat sich die traditionelle chinesische Medizin (TCM) in Form von Akupunktur-Behandlungen hervorragend bewährt !

 

Eine Liste namhafter Kollegen, die in Ihrer Nähe Akupunktur anbieten, erhalten Sie entweder bei Ihrer Krankenkasse oder über die lokale kassenärztliche Vereinigung.

 

Gleichzeitig lindernd und heilungsbeschleunigend wirkt homöopathisch

 

Spigelia D 12 2 x täglich je 8 Kügelchen für etwa 14 Tage.

 

Sollten Sie eine konventionelle Behandlung vorziehen, bleibt - wie bereits oben erwähnt - nur der Weg zum Kollegen der Neurologie.

 

Wenn dann konventionelle Medikamente wie Carbamazepin, Phenytoin oral, Lamotrigin - allesamt unter Anleitung eines Neurologen zu nehmen - nicht den erwünschten Erfolg bringen, bleibt noch die Erwägung einer operativen Therapie.

 

Wichtig wäre dann auch, generelle Erkrankungen, in deren Verlauf ebenfalls Entzündungen des Trigeminus auftreten können, wie z.B. eine Multiple Sklerose auszuschließen.

 

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und wünsche baldige Besserung !

 

Alles Gute und freundlichen Gruß!

 

---über eine positive Bewertung würde ich mich freuen...---

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
,
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
,Danke XXXXX XXXXX Antwort
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
ja, welche Fragen bestehen denn noch Ihrerseits...?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Ich habe die Antwort mit Interesse gelesen. Aber ich wüßte doch gerne, ob auch der Nerv Schuld daran ist, dass ich das Gefühl habe, dass mein Gebiss nicht mehr aufeinander passt und ich die beiden betroffenen Zähne als zu goßempfinde.
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo noch einmal,

 

ja es ist die Entzündung des Nerven, die Ihnen derartige Missempfindungen vermittelt und das Gefühl der "zu großen" Zähne wird dann wieder verschwinden, wenn die Entzündung des Nerven behandelt wird.

 

Auch hier hat sich der Ansatz mittels Akupunktur bewährt. Akupunktur hilft nicht nur gegen die Schmerzen, sondern verbessert auch die Heilung der Nervenentzündung.

 

Wenn sich der Nerv wieder "normalisiert" wird Ihr Gefühl, was Gebiss und Kauen betrifft, ebenfalls wieder wie vor der Entzündung sein.

 

Freundliche Grüße!

Bergmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin