So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

schönen guten tag, habe seit den letzten ca 6 wochen anhaltende

Kundenfrage

schönen guten tag,
habe seit den letzten ca 6 wochen anhaltende heiserkeit,atembeschwerden und fühle mich schlapp auch hab ich erhöhte müdigkeit (obwohl täglich 7-9 std schlafe).
zudem hab ich (nicht immer) bis z.zt 3mal beim husten kam blut beim husten.
nun hab ich diese problem im internet erforscht und hab angst bekommen das es was mit kehlkopfkrebs zu tun haben könnte
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

es kann sich hierbei um eine Virusinfektion der oberen Atemwege handeln, aber auch der unteren Atemwege und ins besondere des Kehlkopfes und Kehldeckels.

Blut, das beim Husten mit kommt, sollte abgeklärt werden. Diese sogenannte Hämoptyse beruht meist auf gereizter Schleimhaut (Infekt). Das würde zu Ihren aktuellen Beschwerden (Heiserkeit, Schwäche, Müdigkeit) passen.

Es kann aber auch etwas Bösartiges dahinter stecken.
Lassen sie sich bitte beim HNO Arzt untersuchen, ggf. auch eine Spiegelung des Kehlkopfes machen.

Die Atembeschwerden können auch durch den Infekt erklärt werden, aber auch dies sollte durch einen Lungenfacharzt weiter abgeklärt werden.
Wenn Sie Raucher sind, dann sollte ein Röntgenbild der Lunge angefertigt werden. Sogar eine Lungenspiegelung (Bronchoskopie) ist zur Abklärung des Bluthustens notwendig, wenn dies erneut auftreten sollte.

Ich möchte sie beruhigen, aber zur Untersuchung beim HNO Arzt raten. Wenn dieser nichts findet - dann beim Lungenfacharzt vorstellen.

Trinken Sie reichlich Tee und stilles Wasser, schonen Sie sich, rauchen sie bitte nicht.

Alles Gute und rasche Besserung.


Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

werden diese von ihnen gemachten angaben in der praxis gemacht oder könnte ich diese auch stationär machen lassen

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
das kann ambulant in der Praxis gemacht werden.

Stationär geht es auch, wenn Ihr Kreislauf durch die starke Atemnot bedroht ist.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

frau doktor wie läuft die spiegelung des kehlkopfes ab


und was wird beim lungenarzt gemacht

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Spiegelung des Kehlkopfes:
-Mund öffnen,
-Zunge heraus strecken
-der HNO Arzt schaut sich mit einem Spiegel und einem Endoskop den Kehlkopf an (eventuell wird ein betäubungsspray in den Rachen gesprüht, damit sie nicht würgen müssen)

was macht der Lunegnfacharzt:
-Abhorchen
-Abklopfen
-Lungenfunktion (Ein-und Asuatmen nach Kommando)
-Röntgen der Lunge
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

wie wahrscheinlich ist es das es mit kehlkopfkrebs nichts zu tun hat meine beschwerden.


hab nämlich das internet durchforscht die meisten symptome sind bei mir vorhanden


 


 

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
rauchen sie? Wie lange schon, wie viel?
Das entscheidet über die Wahrscheinlichkeit sehr!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

rauche ca 20-25 zigaretten am tag und seit 22 jahren d.h. mit 18 hatte ich damals angefangen

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für Ihre ANtwort,

dann sollten sie sich unbedingt untersuchen lassen, denn damit haben sie schon sehr hohe Chancen auf eine bösartige Veränderung (Kehlkopf, Lunge, Luftröhre).
Darum würde ich sie bitten, sich noch heute in einer internistischen Klinik vorzustellen:
-Blutanalyse
-EKG
-Lungenfunktion
-Röntgen oder gleich ein CT der Lunge

Je eher sie die Ursache kennen, desto besser kann man sie behandeln und rechtzeitig einem weiteren Wachstum eines möglichen Tumors vorbeugen.

Sagen sie bei der Aufnahme, dass Sie Blut gehustet haben. Damit sollten sie rasch weiter untersucht werden.

Alles Gute und rasche Besserung.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

also meinen sie das ich direkt ins krankenhaus gehen sollte

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
ja
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ok danke ihnen rechtherzlich für ihre antworten frau doktor hamann.


können sie mir in köln eine klinik empfehlen

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern: Das Evangelische Krankenhasu Kalk kann ich empfehlen.
Innere Medizin Professor Kruis.
Buchforststraße 2
51103 Köln
Tel.: +49 (0)221 / 8289 - 0

Die Uniklinik geht auch, dort müssen sie unter Umständen jedoch länger warten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

jetzt mal eine andere frage


sie sind nicht zufällig in köln in einem krankenhaus tätig?

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
nein, leider nicht. Ich bin in München tätig und war lange in Berlin und Hannover.

In Köln war ich nur beim Deutschen Ärzteverlag.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ok danke ihnen rechtherzlich wünsche ihnen einen schönen tag


werde ihre ratschläge sofort befolgen


 


nochmals vielen vielen dank


 

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern geschehen,

alles Gute für Sie, un bei Nachfragen, bin ich hier (auf dieser Frage) für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin