So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

ich habe seit jahren zu hohen blutdruck. tagesdurchschnitt

Kundenfrage

ich habe seit jahren zu hohen blutdruck. tagesdurchschnitt 190/123 ruhepuls 120. verordnung vom hausarzt beta-blocker, nicht vertragen, ace-hemmer, nicht vertragen, dann doxagamma 4, auch nicht vertragen und bei allen ging der blutdruck nicht runter
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Morgen,

 

bei den hohen Werten muss zwingend etwas unternommen werden. Diese sind lebensbedrohlich und können zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen. Ich rate Ihnen daher, sich bitte umgehend an den ärztlichen Notdienagst oder morgen an die Ambulanz einer Klink zu wenden, die sie dann versorgen wird. Im Zweifelsfall wird man sie in die Klinik bringen,oder falls sie sich selbst dorthin begeben, dort behalten, damit dort der Blutdruck gesenkt werden kann.Die entsprechenden Mittel dazu müssen bei Ihrer Unverträglichkeitsreaktion in der Klinik ausgetestet werden, bis man ein Mittel findet, was sie vertragen und den Blutdruck senkt.

Zudem muss die Ursache des Hohen Blutdrucks geklärt werden. Man muss ein EKG schreiben. Ein ständiger hoher Blutdruck hinterlässt dauerhafte Schäden an Herz und Gefäßen.Der Bluthochdruck belastet lebenswichtige Organe wie Herz, Gefässe und Nieren. Je höher der Bluthochdruck desto kräftiger und stärker muss das Herz gegen einen grösseren Gefässwiderstand pumpen. Um die nötige Kraft zu bekommen vergrössert sicher der Herzmuskel immer mehr. Durch die Vergrösserung kann der Herzmuskel selbst schlechter mit Blut versorgt werden. Der ständig hohe Blutdruck schädigt die empfindlichen Gefässe des Körpers. An diesen geschädigten Stellen lagern sich leicht Cholesterine ab und es entstehen die gefährlichen Plaques. Wenn dies in den Nierengefässen entsteht kommt es zu einer Verminderung der Nierendurchblutung. Die Nieren schütten vermehrt Hormon aus, was wiederum zu einer Verstärkung des Bluthochdruckes beiträgt.

Häufige Ursachen der Hypertonie sind Übergewicht, hoher Salzkonsum, Rauchen, starker Alkoholgenuss und Stress, sowie Fettstoffwechselstörungen (z.B. erhöhter Cholesterinspiegel) und erbliche Veranlagung. Ursachen für eine sekundäre Hypertonie können sein: Nierenerkrankungen. Herzerkrankungen. Hormonstörungen, z.B. Erkrankungen der Nebennieren oder Diabetes. Auch bestimmte Medikamente z.B. die Antibabypille oder Kortison können Bluthochdruck verursachen. Bitte lassen sie sich umgehend untersuchen, denn auch der hohe Ruhepuls ist bedenklich kann Anzeichen einer Herzerkrankung sein. Sollten noch Fragen bleiben, beantworte ich diese gerne.

 

Ich wünsche rasche Klärung und Besserung des Zustands.

 

MFG

 

Dr. Garcia