So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Tag, mein Sohn klagt seit Wochen über Beschwerden im

Kundenfrage

Guten Tag, mein Sohn klagt seit Wochen über Beschwerden im Bauchbereich (links oberhalb des Nabels). Manchmal muss er erbreXXXXX, XXXXXn geht es wieder besser. Wir waren bereits drei Mal bei Arzt, Blut, Urin und Ultraschall sind ohne Befund. Auch ein Einlauf (Verdacht auf Blähungen) brachten keine Linderung. Nun ißt er seit zwei Tagen fast gar nichts mehr und trinkt sehr wenig. Auch hat er leichte Temperatur, die aber immer wieder absinkt und mehrmals tagsüber wieder ansteigt, nie aber richtig "durchkommt". Was kann ich tun? Weder der Hausarzt noch die Klinik wußten weiter. Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

So wie sie es schildern kommen mehrere Ursachen in Frage (je nachdem, was im Blut untersucht wurde, kann man dies an den Blutwerten auch erkennen).

- Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Lipase und Amylase bestimmen lassen)
- mikroskopische Kolitis (Im Blut sind alle Werte in Ordnung, es sollte eine Magen-Darmspiegelung gemacht werden, Entnahme von Gewebeproben)
- beginnender Ileus (Darmverschluss, das kann man im fortgeschrittenen Stadium im Ultraschall erkennen, vorher NICHT so gut; Röntgenbild oder gleich ein Kontrastmittel-CT)

Diät und reichlich Flüssigkeit sind richtig.
Aber wichtiger ist die Ursachenfindung, so kann es nicht weiter gehen!
Die Ursache muss gefunden werden, damit eine gezielte Behandlung erfolgen kann.

Alles Gute und rasche Besserung!

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann