So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Moderator ist jetzt online.

ich habe seit einigen Jahren eine Divertikullits , habe dies

Kundenfrage

ich habe seit einigen Jahren eine Divertikullits , habe dies mit Medikamenten und Ernähungsumstellung jedoch ganz gut unter Kontrolle. Ich muß zur Zeit wegen einer bevorstehenden Kiefer OP zur Prophylaxe eine Antibiotika nehmen, welches bei mir eine hochgradige Verstopfung verbunden mit starken Blähungen,(Blähbauch) ausgelöst hat, welche ich auch mit den üblichen Maßnahmen nicht in den Griff bekomme. Soll ich nun vorzeitig das Medikament absetzen oder die Zeit einfach durch stehen. Besteht eine Gefahr für einen akuten Schub?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

in dem genannten Fall würde ich eher zu zeitweisen, ballaststoffarmen Ernährung raten, da die ballaststoffreiche Kost zu einem grösseren Stuhlvolumen führt und daher das aktuelle Problem eher noch verstärkt. Zudem würde ich die Anwendung von Lefax (rezeptrei in der Apotheke) empfehlen und ansonsten raten, die antibiotische Behandlung fortzuführen, eine akute Verschlimmerung der Divertikulitis ist dadurch nicht zu befürchten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-vmkena2k-" an.

Vielen Dank.