So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11328
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Entschuldigung wenn ich nochmal stören muss Herr Dr. Schröter.

Kundenfrage

Entschuldigung wenn ich nochmal stören muss Herr Dr. Schröter. Ich habe vor einer Stunde bereits schonmal eine Frage gestellt und wollte noch eine letzte Antwort um komplett sicher zu gehen. Selbst wenn auf meinem Finger noch geringste verwischte Spuren von Präejakuljat gewesen wären die ich nicht gespürt hätte weil sehr gering, geht davon keine Gefahr aus weil ich nur den Scheideneingang kurz berührte und der Sauerstoff einwirkte richtig? Möchte nur ganz sicher gehen ;)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja das ist richtig.
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Machen Sie sich keine Sorgen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein letztes Noch dann ist der Chefpaniker beruhigt. Selbst bei kurzer Sauerstoff Einwirkung und Verreiben wären selbst geringste Spuren die den Scheideneingang berühren absolut ungefährlich? Tötet Sauerstoff und Flüßigkeitsentzug eventuell vorhandene Samenzellen sofort? Ist sowas wie eine Befruchtung mit geringsten Megen verriebener Lustropfen mit Sauerstoffkontakt überhaupt möglich oder reine Utopie?
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also, das wichtigste ist, daß Ihre Finger trocken waren und Sie nicht in der Scheide waren. Wenn die Finger trocken waren, ist keine Flüssigkeit mehr bei den Spermien, d.h. sie sterben an Sauerstoff ohne Flüssigkeit ab. Die haben da keine Chance mehr. Also ist keine Befruchtung möglich.

Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Falls wenn wie gesagt geringste verwischte Mengen noch am Finger wären, der Tropfen an sich wurde aber verwischt sodaß keine wirkliche Nässe mehr zu spüren war(also verrieben an den Fingern), und ich nicht in die Scheide eingedrungen bin (nur am Eingang mit dem Finger berührt für kurze Zeit ca 5-10 Sekunden), dann ist der verriebene Tropfen ungefährlich oder? Selbst wenn der Zeitraum an dem der verriebene Tropfen mit Sauerstoff in Kotakt kam nicht sehr lang war? Entschuldigung wenn ich so bohre will wirklich jede Form von Bedenken ausschließen. Vielen Dank für ihre Zeit werde sie weiterempfehlen!!

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, dann war der verriebene Tropfen ungefährlich, auch wenn der Tropfen nicht lange mit O2 in Kontakt war.

Alles Gute!