So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren. Mein Name ist Frau Walther,

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren. Mein Name ist Frau Walther, ich bin 56 Jahre alt immer noch in den Wechseljahren und selten Geschlechtsverkehr mit meinem Mann. Ich bin mit folgenden Symptomen zu meinem Heilpraktiker gegangen: heftiger trockener Husten, Kopfschmerzen, Schnupfen. Habe vier Tage ohne Besserung im Bett gelegen mit 37,8 ° Temperatur.Er hat per Bioresonanzverfrahren eine Chlamydien- und Reketzieninfektion festgestellt und mich zu einem Bluttest zum Hausarzt geschickt. Dieser wiederrum hat meinen Symptomen keine Beachtung geschenkt und mich zur Gynäkologin überwiesen, wegen einer meldepflichtigen Geschlechtskrankheit. Das hat mich total geschockt, weil ich nicht weiß, wie ich dazu gekommen sein soll.
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen.
Mit freundlichen Grüßen
G.Walther
Guten Tag,

machen sie sich jetzt bitte keine Sorgen. Die genannte Infektion sollte zunächst einmal gesichert werden, da die Untersuchung beim Heilpraktiker nur einen Hinweis oder einen Verdacht stellt, nicht jedoch die Diagnose.

Außerdem ist eine Chlamydieninfektion nicht nur im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane möglich, Eine Lungeninfektion ist auch denkbar. Doch dann hätten sie keinen trockenen Husten.
In Frage kommt ein Virusinfekt der Atemwege, was einen trockenen Reizhusten verursachen kann und dieTemperatur erklären würde. Abr 38,5 Grad spricht man von Fieber. 37,5 Grad ist die normale Körperkerntemperatur.

Machen sie sich bitte keine Sorgen, lassen sie sich gynäkologisch untersuchen, ob dort die genannte Infektion besteht.
Trinken sie reichlich, sie können zusätzlich inhalieren, um die gereizten Atemwege zu beruhigen. Hier rate ich außerdem zum Einreiben mit einer mentholhaltigen Salbe, was zusätzlich beruhigt.

Alles Gute und rasche Besserung!

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.