So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Ich habe seit jahren ein hautausschlag, der immer wieder auftritt.

Kundenfrage

Ich habe seit jahren ein hautausschlag, der immer wieder auftritt. Ein stückchen haut wurde auch schon eingeschickt und mir wurde mitgeteilt, das es sich um eine autoimunkrankheit handelt...eine art allergische reaktion auf das herpes virus. Optisch würde ich die bläschen mit den der gürtelrose vergleichen. Die ersten quaddeln tauchen zuerst an den handrücken auf. Dann auf den fussrücken und kniescheiben. Also überall dort wo unter der haut wenig fett ist. Unternehme ich nichts (einnahme oder spritzen von kortison und antiallergikum) verteilt sich der ausschlag langsam am ganzen körper. Ein richtiger juckreiz habe ich nicht. Die haut spannt eher total. Nur wenn ich mich direkt an die quaddeln stosse tut das ganz schön weh. Ich muss mich auch nicht kratzen....ich erreiche eher linderung durch reiben mit der flachen hand oder pusten. Jetzt bin ich aus den sommerurlaub wieder zurück und die quaddeln bilden sich wieder extrem. Die linke hand spannt total (beginnt immer auf der linken seite) und sieht aus wie eine art rote krokodilhaut. Die rechte hand hat nur ein paar quaddeln. Die armbeuge ist auch ziemlich heftig betroffen und mittlerweile auch der fussrücken. Das erste mal hatte ich diesen ausschlag in 1993. Meiner meinung nach einer heftigen allergischen reaktion auf den stich einer pferdefliege. Alle ärzte sind jedoch der meinung, dass das nicht damit im zusammenhang steht. Das zweite mal fast genau ein jahr später im frühling. Dann im spätsommer wieder. Dann auf einmal 3x im jahr und mittlerweile ständig. Ich bin dann schon glücklich wenn ich 4 Wochen am stück keine quaddeln habe. Bitte helfen sie mir weiter. Ich kann doch nicht ständig kortison einnehmen. Ich möchte wissen was es genau ist und was ich dagegen machen kann. Meine haut spannt und brennt leicht und es sieht scheusslich aus. Alle gucken immer auf meine hände und haben wohl angst sich anzustecken.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Ihre Verzweiflung ist gut nachvollziehbar und begründet. Diese Art von Hauterscheinung nennt sich Erythema multiforme und wird unter anderem als allergische Raktion auf Herpes dargestellt.
Bei dieser Erkrankung ist es besonders wichtig, das Immunsystem zu stärken und den Körper zu entgiften. Hier gilt es besonders, Übersäuerungen zu entfernen , was durch die Einnahme eines Basenmittels zu bewerkstelligen ist. Besonders geeigenet ist hier eine Monatskur mit Basica Compact, welches ich schon sehr oft mit grossem Erfolg eingesetzt habe . Nehmen sie davon 3 Mal täglich 3 Tabletten über den Zeitraum eines Monats ein und sie werden Besserung erfahren. Dazu besorgen sie sich bitte Acerola, ein hochdosiertes Vitamin C und nehmen das nach Packungsbeilage ein.
Zudem solten sie sich mit der Erkrankung eine basiche Ernährung angewöhnen. Ich gebe Ihne mal einen Link auf eine Seite, die sehr gut erklärt ist und viele , nützliche Infos hergibt:

http://www.basisch.de/

Anraten würde ich Ihne wirklich auch die Eigenbluttherapie. Diese ist besnders wirksam bei chronischen Verläufen von Erkrankungen . Auch hier ein weiterführender Link zu mehr Inforamtion:

http://www.vhd-heilpraktiker.de/naturheilkunde/eigenblut.htm

Da die schulmedizinische behandlung Ihnen bisher keine Erleichterung gebracht hat, rate ich Ihnen zu einem homöopathischen Versuch mit Mercurius solubilis C 1000, wovon sie im akuten Zustand bitte 2 Globuli als Einzelgabe einnehmen. Dann bitte mit der Einnahme in einer D 12 Potenz nach einer Woche Pause nach der Einzelgabe mit 3 Mal täglich 8 Globuli fortfahren.

Sollten alle diese Massnahmen keine Besserung bringen, was ich nicht vermute, wäre der Besuch einer Klinikambulanz in einer Uniklinik anzuraten, welche über alle diagnostischen Möglichkieten verfügen, um die Ursache Ihrer Erkrankung näher zu erforschen und dann auch gezielter dagegen vorgehen zu können.
Halten sie auf jeden Fall Stress von sich fern und üben sich in autogenem Training, damit sie auch emotionale Situationen besser im Griff haben. Herpes schlägt nämlich auch geren zu, wenn man emotional betroffen und überbelastet ist. Hierv solten sie besondere Vorsicht walten lassen.

Sollten noch Fragen bleiben, beantworte ich diese gerne. Ich wünsche Ihnen, das sie bald Besserung erfahren und sich wieder wohler in Ihrer Haut fühlen.

Alles Gute,


MFG

Dr. Garcia
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen dank für ihre prompte antwort. Fahre morgen in die apotheke und werde mich mit allem eindecken. kenne mich aber mit globulis nicht aus und verstehe nicht, dass ich im akuten zustand nur 1x 2 globulis einnehmen muss und dann 3x täglich 8 stück?
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Mit den Globuli von denen sie nur 2 Stück einnehmen sollen, habe ich Ihne eine besonders wirksame Direkthilfe in einer besonders intensiven Potenz angeraten. Deshalb nur 2 Globuli. Danach gehen sie in eine Art Dauerbehandlung über, bei denen sie täglich mit 3 Mal 8 Globuli eine Abdeckung erzielen, die die Beschwerden dauerhaft lindern sollen. Es freut mich, wenn ich Ihnen helfen konnte und sie wieder Hoffnung schöpfen. Da sie keine Erfahrung mit Globuli haben, möchte ich sie noch darauf hinweisen, dass es nach der ersten Einnahme zu Erstverschlimerungen kommen kann, die aber sehr schnell dem gewünschten Effekt weichen werden. Über Rückmeldung nach einiger Zeit würde ich mich freuen. Ihne alles Guteund rasche Besserung,

MFG

Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte durch eine positive Bewertung. Vielen Dank und alles Gute.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte durch eine positive Bewertung. Vielen Dank und alles Gute.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,



da sie auch meine Nachfrage gelesen und leider immer noch keine Bewertung abgegeben haben, möchte ich sie bitten , mir mitzuteilen, ob sie Schwierigkeiten mit der Bedienung des Systems haben, oder für sie ein sonstiger Hinderungsgrund zur Bewertung und honorierung meiner Arbeit vorliegt.

Wenn sich Ihnen noch Fragen zu dem Thema stellen sollten, beantworte ich diese gerne.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,



da sie auch meine Nachfrage gelesen und leider immer noch keine Bewertung abgegeben haben, möchte ich sie bitten , mir mitzuteilen, ob sie Schwierigkeiten mit der Bedienung des Systems haben, oder für sie ein sonstiger Hinderungsgrund zur Bewertung und honorierung meiner Arbeit vorliegt.

Wenn sich Ihnen noch Fragen zu dem Thema stellen sollten, beantworte ich diese gerne.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,



da sie auch meine Nachfrage gelesen und leider immer noch keine Bewertung abgegeben haben, möchte ich sie bitten , mir mitzuteilen, ob sie Schwierigkeiten mit der Bedienung des Systems haben, oder für sie ein sonstiger Hinderungsgrund zur Bewertung und honorierung meiner Arbeit vorliegt.

Wenn sich Ihnen noch Fragen zu dem Thema stellen sollten, beantworte ich diese gerne.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin