So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20206
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich nehme nun den 3. Monat Mönchspfeffer zur Zyklusregulierung,

Kundenfrage

Ich nehme nun den 3. Monat Mönchspfeffer zur Zyklusregulierung, da mein Zyklus zwischen 17 und 25 Tagen lang ist. Vor der Einahme hatt ich regelmäßig meinen Eisprung, seit der Einnahme bleibt der Eisprung jedoch aus und auch an der Zykluslänge hat sich bis jetzt nichts verändert. Außerdem schwellen innerhalb der Zyklus meine Brüste leicht an und sind sehr sensibel. Macht es Sinn den Mönchspfeffer weiterzunehmen, da ich so ohne Eisprung ja nicht schwanger werden kann oder sollte ich ihn doch weiternehmen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

man rechnet bei einem solchen Präparat mit einem Zeitraum von mehreren Wochen, bis die volle Wirkung eintritt, daher würde ich zur Weiterführung der Behandlung bis zum Ende der 3 Monate raten. Reguliert sich der Zyklus bis dahin nicht, macht die weitere Einnahme keinen Sinn. Wenn der Eisprung dann weiter ausbleibt, wäre zu überlegen, diesen durch Anwendung von Clomifen zu stimulieren und die zweite Zyklushälfte dann durch ein Gestagenpräparat zu stabilisieren, das sollten Sie mit Ihrem Frauenarzt besprechen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin