So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

hallo, habe seit 2 wochen plötzlichen extremen harndrang,

Kundenfrage

hallo,

habe seit 2 wochen plötzlichen extremen harndrang, von einer auf die andere sekunde. vorhe rnie probleme damit.

wird täglich schlimmer, mittlerweile schaffe ich keine U-Bahn-Station mehr am stück, fahre mit dem auto zur arbeit 11km und muss dauernd irgendwo halt machen. habe mittlerweile angst vor bahn und auto.

bekam jetzt eine woche lang antibiotkia gegen blasenentzündung (cetri...irgendwas) aber es wird immer schlimmer.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

leider ist es so, dass immer mehr Erreger eine Resistenz auf Antibiotica entwickelt haben.
Ich rate Ihnen einen Urologen aufzusuchen. Der kann aus dem Urin dann Erreger bestimmen und ein sog. Antibiogramm anfertigen, damit gezielt auch ein tatsächlich wirkendes Antibioticum gegeben werden kann.

Es gibt auch in der Homöopathie sehr wirksame Mittel; zu einer Empfehlung reichen aber die mitgeteilten Informationen nicht.

Wenn Sie hier ein Vorschlag wünsXXXXX, XXXXXn bitte noch folg. Infos:
Brennen beim?/ vor? oder nach? Wasserlassen?
Urin verändert? Geruch und jeweilige Menge
Könnten Sie Zug bekommen haben, oder sich über kalte Füße erkältet haben?
Wie ist es nachts?
Ist der Harndrang mit Schmerz in der Blasenregion verbunden?

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese gerne, Anderfalls honorieren sie meine Arbeit gemäß den Geschäftsbedingungen bitte durch eine positive Bewertung.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Gute.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo,

entschuldigen sie die verspätung, technische probleme mit der seite.

es brennt nicht beim urinieren, keine schmerzen. menge ist unverändert, auch nach dem 5ten mal in folge ist meist so viel menge als wäre ich noch gar nicht gewesen. erste woche war der urin IMMER gelb, als wäre ich längere zeit nicht gewesen.

mittlerweile ist er klar, wenn ich oft auf der toilette war. ich kann nachts nicht mehr durchschlafen, werde 3mal wach. der drang ist schmerzfrei bis auf den eigentlichen druck, dieser kommt in sekunden.

war jetzt beim urologen, angeblich alles ohne befund, soll jetzt zum CT wegen evtl verdacht auf ureterstein. was halten sie davon?

MfG
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein gutes Zeichen, dass Sie keinen Befund haben.
Eine CT wegen eines Uretersteins kann ev. weiterhelfen, wenn es sich um einen Stein oben vor dem Eingang des Harnleiters handelt. Diese bilden sich bei chronisch zuwenig Trinken und übermäßiger Bildung von Harnsäure (im Blut feststellbar)

Ein Stein im Harnleiter selbst, würde erhebliche Schmerzen und Krämpfe verursachen.

Aus ganzheitlich homöopathischer Sicht sieht man neben einer physikalischen Ursache auch mögliche Stoffwechselveränderungen durch Überarbeitung/ seelischen und mentalen Stress´, äußere Stressoren wie Zug oder Kälte oder vorausgegangene Medikamente (Antibiotica, Cortikoide, Psychopharmaca etc..als Causa an.
Wenn Sie zur Zeit in einer sehr angespannten Lebenssituation sind, kann für Ihre Symptome: Pötzlichkeit, Häufigkeit sowohl tags- als auch nachtsüber bei nunmehr heller Qualität ohne Schmerz das Mittel Rhus-tox passen.

Falls Sie vorgängig eine medikamentöse Behandlung hatten bräuchten Sie Sulfur

Falls Sie früher zu eitrigen Entzündungen geneigt haben (Ohren NNH, Bronchitis)
ist Mercurius sol. das wahrscheinlich richtige.


Wenn Sie sich nach dieser kurzen Schilderung nicht entscheiden können, würde ich zunächst Rhus-tox 6LM, Dil 3xtägl. 15min. vor den Hauptmahlzeiten je 5 Tr. im Munde resorbieren lassen.

Gehen Ihre Beschwerden hiermit innerhalb von wenigen Tagen weg, brauchen Sie natürlich nicht "in die Röhre".
Unabhängig von dem Termin zur Untersuchung wechseln Sie bitte das Mittel auf Sulfur 18LM, Dil 1x5 Tr./täglich, wenn keine Besserung in 4 Tagen.

O.Rezept in jeder Apotheke erhältlich

Ich drücke Ihnen die Daumen und bin zuversichtlich.
Gute Besserung
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die schnelle und gute Bewertung.
Bei Fragen aus ganzheitlicher Sicht, können Sie mich unter Namensnennung auch direkt ansprechen.
Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin