So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Welche Ursache kann Schwindel nach körperlicher Belastung haben,durch

Kundenfrage

Welche Ursache kann Schwindel nach körperlicher Belastung haben,durch z. b. bücken?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

Schwindel ist ein Alarmzeichen des Gehirns, ein Hinweis darauf, dass eine Störung im engeren oder weiteren Bereich des Gleichgewichtssystems vorliegt. Außergewöhnliche, aber an sich harmlose Reize wie etwa eine schnelle Bewegungen können das System kurzfristig irritieren, unterschiedliche Krankheiten jedoch seine Funktion auch nachhaltig beeinträchtigen. Dazu gehören Erkrankungen im Innenohr und im Gleichgewichtszentrum im Gehirn ebenso wie Nervenentzündungen, Herz-Kreislauf-Störungen, Stoffwechselerkrankungen, Halswirbelsäulenprobleme oder psychische Leiden. Bei Ihnen liegt der Schwindel in bestimmten Bewegungsabläufen, wie bücken oder körperlicher Bewegung. Hier kann eine Erkrankung des Gleichgewichtsorgans im Inneohr ursächlich sein. Möglicherweise ist das Gleichgewichtsorgan auf beiden Seiten der Ohren und Teile der Gleichgewichtsnerven in ihrer Funktion gestört. Die Erkrankung kann mit entzündlichen Vorgängen im Gehirn zusammenhängen. Eine Menière-Erkankung gehört mitunter zu den Auslösern. Möglich sind auch Augenprobleme, Verschwommen - oder Doppelt sehen, ein erhöhter Augeninnendruck und weitere Augenerkrankungen kommen infrage.Die Ursachen kann aber auch in niedrigem Blutdruck bedingt und damit recht harmlos sein.Schwindelanfälle entstehen bei niedrigem Blutdruck, wenn eine empfindliche Personen schnell ihre Körperposition verändern - also vom Liegen zum Sitzen oder vom Sitzen zum Stehen (orthostatische Hypotonie). Diese Probleme treten auch beim Bücken auf. Das Blut versackt in Beinen und Bauch, die Gefäße können sich nicht schnell genug zusammenziehen. Der Blutdruck sinkt plötzlich ab und kann den Schwindel auslösen.

 

Ansprechpartner bei Schwindelbeschwerden ist zunächst Ihr Hausarzt, der Sie dann je nach Erstverdacht an die entsprechenden Fachärzte, also einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Neurologen, Internisten oder Psychotherapeuten überweist. Auch ein Augenarzt oder Orthopäden können hinzugezogen werden.

Um die Ursache Ihrer Schwindelatacken zweifelsfrei zu klären, rate ich Ihnen daher zu einem zeitnahen Termin beim Hausarzt.

 

 

Sollten noch Fragen bleiben, beantworte ich diese gerne.

 

Ich wünsche rasche Klärung und Besserung der Beschwerden,

 

 

MFG

 

Dr. Garcia