So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Mich plagt gerade wieder das Tietze-Syndrom, starker, ziehender

Kundenfrage

Mich plagt gerade wieder das Tietze-Syndrom, starker, ziehender Schmerz an einer Ecke Rippe/Brustbein links. Habe Arcoxia 90 genommen, bislang noch wenig Besserung.
Ich habe das Problem schon lange, spüre manchmal jahrelang nichts, und dann plötzlich eines Morgens, ist es da und zieht wahnsinnig. Mein Hausarzt spritzt mir immer Procain/Piroxicam, so vorigen Montag, aber zu oft spritzen bringt nichts.

Wäre für eine helfende Antwort dankbar.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

das Arcoxia wirkt nicht so schnell, daher wird es bis zur Wirkung noch etwas dauern (meist 2-4 Stunden). Wirklich rasch hilft Tramadol in Tropfenform (1x20). Dies muss jedoch der Hausarzt rezeptieren. Es wirkt an 3 verschiedenen Schmerzrezeptoren und unglaublich wirksam und lange anhaltend.

Wärme unterstützt die Wirkung und lindert relativ schnell die Beschwerden. Hier ist Wärmepflaster aus der Apotheke hilfreich (rezeptfrei). oder Wärmkissen/Wärmflasche).

Zu oft würde ich ebenfalls nicht spritzen, da dies zu Vernarbungen des Gewebes führen kann und auch zu Hautreizungen oder Infektionen.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fau Dr. Hamann,
leider hat mein Hausarzt heute geschlossen, so daß ich an das Tramadol nicht herankomme. Das Wärmepflaster werde ich mir besorgen.
Noch eine Frage: Bei mir tritt das Tietze-Syndrom, im Alter immer heftiger, zu 90 % früh am Morgen beim Aufwachen auf, bei schmerzfreiem Abend zuvor. Ist das typisch?
Besten Dank und Gruß
Fritz Schmidt
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen, (ich war übers Wochenende verreist und komme erst jetzt zum Antworten)

Es ist durchaus häufig, dass sich diese Beschwerden mit zunehmender Dauer verstärken und im Alter um so heftiger auftreten.

Hier spielt zudem das Schmerzgedächtnis eine große Rolle. Wodurch selbst leichte Schmerzen am Anfang noch licht gespürt werden doch mit anhaltender Dauer subjektiv an Intensität zunehmen, obwohl sich objektiv nicht viel geändert hat.

Alles Gute und baldige Besserung.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann