So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Mich hat am Samstag etwas in den hinteren Oberschenkel gebissen.

Kundenfrage

Mich hat am Samstag etwas in den hinteren Oberschenkel gebissen. Es könnte eine Zecke gewesen sein. Die Einbisstelle ist in einer ca. 0,5 cm große Hautabschürfung zu erkennen. Nach wie vor ist es geschwollen. Es ist in Bayern am Schliersee passiert.
Meine Frage:
wie macht sich Meninigitis bemerkbar?
Habe Gliederschmerzen, Nackenstarre aber keine Fieber. Auch haben sich diese Symptome erst gestern gezeigt. Kann es sich um Meninigitis handeln?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

so wie sie es schildern ist durchaus ein Zeckenbiss möglich, und eine Meningitis beginnt oft mit Kopfschmerzen, Gliderschmerzen und auch Nackensteife. Da es jedoch auch bei anderen Infekten auftreten kann, ist eine Blutanalyse ratsam und Beobachtung der Symptome.
Bereits bei Verdacht auf FSME kann in der Anfangsphase ein Nachweis sogenannter Frühantikörper erfolgen. Diese werden in der ersten Woche gebildet und bei geringem verdächtigen Symptomen wäre eine Untersuchung dringend empfohlen.

Bitte suchen sie einen Hausarzt auf und lassen sich untersuchen und auch das Blut auf IgM Antikörper (frühe Antikörper).

Alles Gute

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin