So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24023
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo Guten Morgen, ich bin vor genau 2 Wochen von einer Zecke

Kundenfrage

Hallo Guten Morgen,
ich bin vor genau 2 Wochen von einer Zecke gestochen worden. Die Zecke kann nicht länger als 3-4 Stunden "gesaugt" haben.
Man liest, dass das nicht reichen würde um sich Borreliose einzufangen, FSME aber doch.
Wir leben in einem so genannten Risokogebiet.
Seit Montag ging es mir aber relativ schlecht. Kopfschmerzen, Erkältungserscheinungen. Fieber hab ich jedoch keines, Temperatur konstant bei 37,2 bis 37,5 °C.
Ich habe mir gestern in einem Labor Blut abnehmen lassen um abzuklären, ob ich diesen Virus habe.
Natürlich dauert das Ergebnis noch.
Der Stich ist am rechten Fuss. Jetzt habe ich in der Leistenbeuge einen kleinen Knoten getastet; kann das von dem Zeckenstich kommen?
Herzlichen Dank für Ihre Antwort.
Meike Muth-Graumann
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

man kann sich auch in dieser Zeit mit Borreliose infizieren. Darum achten Sie btite darauf, ob Sie in 2 bis 6 Wochen eine handtellergroße Rötung um den Stich herum entwickeln, die zur Mitte hin abblasst. Nur, wenn dieses Erythema migrans zu sehen ist, wird man gegen Borreliose behandeln müssen.

Für FSME ist Ihre Temperatur zu niedrig, auch macht FSME nicht Schnupfen und Halsweh, sondern mehr Glieder- und Bauchschmerzen sowei starke Abgeschlagenheit. Insofern vermute ich,d ass Sie sich schlicht eine Erkältung geholt haben, aber das wird man ja bald wissen.

Der Lymphknoten kann nur dann durch den Stich vergrößert sein, wenn dadurch auch noch Bakterien eingeschgleppt wurden. Dann müsste der Knoten aber schmerzen und deutlich dicker als ein bunter Stecknadelkopf sein.

Bitte lassen Sie sich, wenn es Ihnen wieder besser geht, gegen FSME impfen, wenn Si ein einem Risikogebiet wohnen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Der Knoten ist zwickt nur manchmal, jedoch nicht wenn ich ihn direkt berühre sonder eher wenn ich sitze und die Beine übereinanderschlage, erst so habe ich den Knoten überhaut bemerkt.
Was könnte das für eine Ursache haben?
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ein Lymphknoten in der Leiste schwillt oft an, wenn man die Bikinizone enthaart hat; dabie kommen eigentlich immer Bakterien ins Blut, vor allem, wenn es kleine, entzündliche Pickel gegeben hat.
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Ich habe nun auch Ihre Rückfrage beantwortet. Ist noch etwas offen? Sonst würde ich mich über die freundliche Bewertung meiner Antworten freuen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin