So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Facharzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmedizin; Urogynäkologie
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

immer am 3.tag leichtes fieber nach virusinfektion.

Kundenfrage

immer am 3.tag leichtes fieber nach voangegangener virusinfektion. auslöser: körperliche belastaung, emotionle belastung, schlaflosigkeit, alpträume ;weitere symptome:müdigkeit, nackenschmerzen, depressive verstimmungen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

ich verstehe Sie so, daß Sie nach 3 Tagen nach einer Virusinfektion seither jeden Tag leichtes Fieber haben, das nach Belastungen etc. kommt.

Den Virusinfekt haben Sie offensichtlich noch nicht ganz überstanden, so daß der Körper immer noch dagegen ankämpfen muß. Das Fieber ist hier der besondere Ausdruck des Körpers, daß die Immunabwehr arbeitet. Auch die weiteren Symptome wie Müdigkeit, NAckenschmerzen etc. passen dazu.

Lediglich bei Nackenschmerzen muß man zusätzlich aufpassen und zumindest eine Beteiligung des zentralen Nervensystemes ausschließen. Hier ist bei Anhalten des Fiebers eine neurologische Vorstellung anzuraten.

Gute Besserung und

Mit freundlichen Grüßen

HAbe ich Sie falsch verstanden, berichtigen Sie mich bitte!
Dr. Schröter und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX die Virusinfektion hat ungefähr drei Wochen gedauert, danach ließ sich im Blut nichts mehr feststellen. Allerdings begann danach einer etwa 2-wöchige Fieberphase , die keinen organischen Befund hatte und offensihtlich "nervlich" bedingt war (seit jahren schwelender Konflikt mit den Eltern). Dank der Hilfe meiner Frau bin ich inzwischen etwas zur Ruhe gekommen und fühle mich körperlich besser. Trotzdem schein nach zwei guten, fiten Tagn automatisch eine schlechte (=grüblerische, schlaflose) Nacht zu folgen. Am nächste Morgen ist die temperatur dann bei 37+, steigt im Laufe des Vormittags bis 38 (nie höeher) und ist dann abends wieder normal. Außer diesen Stressattacken leide ichim Moment noch zusätzlich unter Heuschnupfen.
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ah ja,

also verarbeiten Sie nachts die Konflikte und reagieren daraufhin körperlich mit erhöhter Temperatur. Das ist dann allerdings nichts bedenkliches, und Sie reagieren sicherlich auch deswegen körperlich so sensibel auf diesen Konflikt, weil Sie noch nicht ganz gesund sind.

Heuschnupfen belastet natürlich auch noch zusätzlich Ihr Immunsystem, so daß schnell ein defizit auftreten kann.

Gehen Sie den Weg mit Ihrer Frau und der Entspannung weiter, Sie werden sicherlich noch einige Zeit brauchen, bis diese Erscheinungen verschwunden sind.
Aber es lebt sich leichter, wenn man weiß, daß dies nichts ernstes ist.

In diesem Sinne alles Gute, bei Rückfragen bin ich gerne für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schröter

Dr. Schröter und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Dr.Schröter, nochmals vielen Dank für Ihre hilfreiche Antwort. Haben Sie vielleicht einen Rat, wie ich es selbst schaffen kann, diesen 3-Tage-Rhythmus zu unterbrechen ? Obwohl ich die fiebersenkenden Mittel auf ärtzlichen Rat inzwischen abgesetzt habe, bleibt der seltsame Rhythmus bestehen. Nach zwei "gesunden" Tagen immer die dritte Nacht grüblerisch und schlaflos, in kurzen Schlafphasen träume ich von unerledigten Aufgaben. Der nächste Tag beginnt mit erhöhter Temperatur und Krankheitsgefühl, das bis zu Abend anhält und ich erschöpft einschlafe. Am nächsten Tag geht es mir dann relativ gut. Meine Frau meint, es ist schon so etwas wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Ich empfinde diese Blockade auch, aber finde keinen Weg, sie zu unterbrechen. Bin für jeden Tipp dankbar. Beste Grüße, T.
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Morgen,

versuchen Sie es doch mal mit der "progressiven Muskelentspannung nach Jakobson". Diese Form der "Beübung" kann Ihre Symptome auch auf "mentalem " Weg angehen.

Viel Erfolg!

MfG


Dr. Schröter