So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25063
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hier ist Dieter Krause,67316 Carlsberg meine Frau liegt seit

Kundenfrage

Hier ist Dieter Krause,67316 Carlsberg
meine Frau liegt seit 7 Tagen im Bett im sehr schlechten Zustand. Ihre Kranheitserscheinung entspicht genau dem des Mäsesevirus, anfänglich Fieber, starke Gliederschmerzen, seit 6 Tagen nichts gegessen, sehr schwacher Zustand, keine Besserung zu spüren.
Frage: sind auch inder Pafz silche Fälle bekannt, wo wäre eine entsprechende Klinik MeinTelefon: 6356 711, Meine E-Mail.
[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

haben Sie sich vertippt? Ein Mäsesevirus ist mir nioht bekannt... Dieses liest sich eher wie ein Influenzavirus.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe mich leider vertippt ,ich meine den Mäusevirus
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verstehe!

Sie meinen eine Hantavirusinfektion, und diese wäre durchaus bei Ihrer Frau denkbar, wenn sie mit Mäusen oder ihrem Kot in Berührung gekommen wäre. Kann das sein, z. B. beim Kelleraufräumen? Dennoch ist alternativ immer noch an andere Virus- oder bakterielle Infektionen zu denken.

Da es Ihrer Frau schon so lange so schlecht geht, schlage ich zunächst die Einweisung in die Innere Abteilung des Kreiskrankenhauses Grünstadt vor, wo Ihre Frau auf die Erreger untersucht und mit Infusionen versorgt werden kann. Nur, falls sich Komplikationen ergeben sollten, wäre eine Verlegung in die Abteilung Infektiologie der Universität Heidelberg notwendig.

Am besten wäre es, Ihr Hausarzt würde heute vorbeischauen und die Einweisung verfügen. Klappt das nicht, können Sie auch direkt den Krankenwagen rufen, der Ihre Frau mitnimmt. Gegen Hantaviren (oder andere Viren) gibt es zwar keine Medizin, aber der Körper besiegt sie von allein, wenn er nicht zu schwach wird. Darum reicht zunächst das Kreiskrankenhaus.

Ich wünsche Ihrer Frau alles Gute!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Ich habe Ihnen schnell und fundiert geantwortet, und ich hoffe Ihrer Frau geht es nun besser.

Es wäre nett, wenn Sie meine Antwort mit einer freundlichen Bewertung honorieren würden!