So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24674
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

provel 300 und Norvasc 5 mg,jetzt hat mir mein hausarzt zusätzlich

Kundenfrage

provel 300 und Norvasc 5 mg,jetzt hat mir mein hausarzt zusätzlich HCT-CT 25mg sowie
Moxonidin o,3 verordnet.Beide Medikamente kann ich nicht vertragen und sind nach einnahme mit sehr großer Übelkeit verbunden.Mein Hausarzt meint,..............dann weiß ich nicht was ich Ihnen sonst noch geben kann.............Zitat ende.
Wäre dankbar könnte mir jemannd einen Rat geben, welches Medikament sich mit Aprovel
und Norvasc kombinieren lässt,ohne das es mir übel wird.Bin 68 Jahre,meine Frau nimmt
regelmäßig Concod 5mg welches Sie sehr gut verträgt,könnte ich eventl. dieses Medikament zusätzlich zu Aprovel und Norvasc einnehmen? Vielen Dank XXXXX XXXXX Rückantwort. MfG WK
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Concor geht dann, wenn der Puls dadurch nicht zu niedrig wird, und wäre dann auch keine schlechte Oder. Weiterhin kommen noch Ranexa oder Ebrantil in Frage. Wenn Ihr Hausarzt nicht weiter weiß, kann ein Kardiologe nich,weiter helfen.
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Frau Hoellering,recht herzl.Dank für Ihre Antwort.


Für einen Laien wäre es jedoch interesant zu erfahren,


auf welchen wert der Puls maxm.abfallen darf.


MfG.............W.Koll

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

unter 50 sollte der Puls am Tage nicht fallen, weil man ihn des Nachts nicht gerne unter 40 Schlägen hat. Zu niedrig ist für die Durchblutung nicht ausreichend.