So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.

Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2952
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Siepen, Ich weiß nicht welche Probleme

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Siepen,

Ich weiß nicht welche Probleme es bei Justanser gibt. Es grenzt aber schon an Provokation, dass beim Anklicken des Feldes "Fragen Sie diesen Experten", ständig eine Gynäkolgin "bereit" erklärt meine Frage zu beantworten, obwohl ich die Fragen einzig und alleine an Sie gerichtet habe. Ich fordere anderen Ärzte auf, die Fragen nicht zu beanworten, Sie sind ausdrücklich und auschließlich an den Orthopäden Siepen gerichtet!!!!

vor einiger Zeit haben Sie meinem Mann beraten. Ich habe seit ca. 1 Woche ein großes Problem mit meinem linken Bein. Vielleicht spielt hier auch Übergewicht mit hinein, was ich deshalb abzubauen versuche. Möglicherweise wird mein Knie auch wegen des vielen Treppensteigens belastet.
Vor einer Woche stand ich in der Früh auf - mein linkes Bein war ganz steif, ich konnte es nicht mehr richtig einsetzen. Eine für mich erkennbare Ursache gab es aber nicht. Ich musste mein linkes Bein mehr oder weniger den ganzen Tag nachschleppen. Als ich wegen meiner Kinder schnell die Treppe herunterlief, änderte sich der plötzlich der Schmerzcharakter. Beim Herunterlaufen (ich schonte hierbei mein linkes Bein, so wie die letzten Tag, nicht mehr) gab es einen akuten, heftigen Schmerz und das Gefühl, als sei im Bein etwas verdreht, weil ich das linke Bein wieder normal eingesetzt habe. Der Schmerz, der nicht genau zu lokalisieren war, war so intensiv, dass es fast nicht mehr auszuhalten war.
Stehen schmerzt sehr stark, laufen wirkt sich ebenfalls schmerzverstärkend aus. Linderung bringt nur Hochlagern des Beins. Das Bein nach hinten anwinkeln ruft starke Schmerzen hervor, es spannt und schmerzt dann über der Kniescheibe und in der Kniekehle stark. Das Bein läßt sich auch nicht mehr vollständig anwinkeln.
Kältewickel über dem Knie halfen anfangs, später nicht mehr. Auch im Liegen hört der aufdringliche Schmerz im Bein nicht auf. Der "helle" intensivere Schmerz kommt nur bei Belastung des Beins.
Aufstehen vom Stuhl fällt mir sehr weh und schmerzt im Knie.
Ich fasse zusammen: Am Anfang war das Bein nur steif, mehrere Tage lang, hat aber kaum geschmerzt (leichter "dumpfer" Schmerz). Durch Belastungsspitzen trat dann ein sehr intensiver Schmerz auf. Auch längeres Stehen an einer Stelle wirkt sich sehr negativ aus. Die Steifigkeit des Beins ist nicht mehr da, dafür ist der leichte "dumpfe" Schmerz zum Dauerschmerz geworden.
Für mich wäre wichtig, "dass das Kind einen Namen hat".

Voltaren bringt kaum etwas, komischerweise habe ich - im Gegensatz zum Anfang - jetzt auch eine Abneigung gegen die Kühlung durch das Coolpack.

Mit freundlichem Gruß

Huber
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Huber

Die von Ihnen angesprochenen Gynäkologen sind sehr aktiv und versuchen jede Frage zu beantworten. Wenn Sie natürlich in der Frage extra schreiben, dass diese an mich gerichtet ist, ist das natürlich recht komisch.

Jetzt zu Ihrem Problem: Es kann sich um einen akuten Riss des Meniskus handeln. Hier gibt es eine spezielle Form, den Korb-Henkel Riss, bei dem der Henkel ins Gelenk schlägt und dadurch die Bewegung (wie von Ihnen beschrieben) blockiert. Ich tippe sehr stark, dass es sich um so etwas handelt.
Daher empfehle ich Ihnen, morgen zu einem Orthopäden oder besser Ambulanz einer Klinik (die auch eine Orthopädie hat) zu gehen, da man so etwas schnellstmöglich abklären und dann auch operieren sollte.
Es wird dann eine Kniespiegelung gemacht und der eingeschlagene Teil weg genommen, so dass Sie das Knie wieder richtig bewegen können.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Siepen,

zu der Antwort an meine Frau: Ich kenne selbst Probleme mit dem Miniskus, die treten aber bei mir immer bei schnellen Bewegungen auf, und dann habe ich sofort die Schmerzen.
Bei meiner Frau trat aber den Tag über überhaupt kein Schmerz oder auch nur die geringste Beeinträchtigung auf. Erst dann beim Aufstehen am nächsten Tag dann die Versteifung des Beins. Gibt es da nicht noch eine andere Erklärungsmöglichkeit? Treten beim Korb-Henkel-Riss nicht die Schmerzen gleich auf?
Wie kann man sich erklären, dass die Kälte sich anfangs positiv auswirkte, jetzt aber eher Wärme hilft? Nochmals meine Frage: Gibt es auch noch andere Erklärungsmöglichkeiten? Arthrose (44 Jahre alt)

Mit freundlichem Gruß

Huber
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Der Korb-Henkel Riss tritt ganz akut auf im Gegebsatz zu einem degenerativen Meniskusschaden und geht auch mit der Blockade einher, daher meine Verdachtsdiagnose. Eine Arthrose ist auch eher schleichend und mit 44 nicht (zum Glück) häufig.
Wie geht es Ihren Beschwerden?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Zum Glück geht es mir wesentlich besser. Ich denke, dass Sie bzgl. der Histaminunverträglichkeit einen wertvollen Hinweis gegeben haben.

Wegen meiner Frau: Könnte sich auch irgendetwas entzündet haben, weshalb sich das Bein versteift hat? Welche Alternativerklärungen gibt es? Da es jetzt schon ziemlich spät ist - wir können natürlich auch morgen nochmals auf Sie zukommen.
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Histaminunvertäglichkeit kann sehr kompliziert zu diagnostizieren sein.

Gehen Sie morgen lieber zu einem Orthopäden oder einer Notallambulanz, denn man sollte ein Röntgen machen und bei klinischem Verdacht auf den Korbhenkel ein MRT oder direkt die Spiegelung!
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Waren Sie beim Orthopäden? Was hat er gesagt?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,
wir können momentan nicht zu irgendeinem Arzt gehen,weil wir im Ausland sind.Ich habe ,wie dargestellt,direkt nach dem Aufwachen am Morgen dieses Phänomen des steifen,linken Beins gehabt:Das Bein war steif,aber es lag noch kein starker,aufdringlicher Schmerz wie jetzt vor.Ich habe das Bein "mitgeschleift",versucht,nicht zu belasten.Erst als ich schnell die Treppe heruntergelaufen bin situationsbedingt,und ich praktisch fahrlässig mein steifes Bein normal eingesetzt,sprich,belastet hatte,kam es zu einem exstremen Schmerz,wie dargestellt,ein Gefühl,als wäre im Bein etwas verdreht. Da sich also anfangs kein Schmerz im starken Ausmass wie jetzt die ganze Zeit beim Laufen feststellen ließ,kann ich als Laie,Sie sind der Fachmann, nicht glauben,dass es sich um einen Miniskusriss handelt. Dem hätte doch eine abrupte Bewegung vorausgehen müssen.
Wie schon bemerkt, habe ich beim Abwinkeln vor allem Schmerzen in der Kniekehle aber auch ein Spannungsgefühl über der Kniescheibe bis zur Hälfte des Oberschenkels, und ein starkes Spannungsgefühl in der Wade.
Ich habe als Laie vermutet, da ich jeden Tag oftmals zwei Etagen rauf und runter steigen muss und leider doch Übergewicht habe, dass es hiermit zusammenhängt. Der Schmerz weicht weder beim Schlafen, noch beim Sitzen.
Uns fehlt, auch mein Mann bedauert dies, dass Sie auf die dargestellten Punkte nicht so recht eingehen. Wir würden auch z.B. gerne verstehen, warum am Anfang ein Coolpack noch angenehm war, ich jetzt aber intuitiv die Kälte eher ablehne.
Frage doch nochmals zur Arthrose: Wie macht sich ein Arthrose-bedingter Schmerz bemerkbar?
Wie anfangs bemerkt: Derzeit ist ein Arztbesuch nicht möglich.

Wir bedanken uns für Ihre Mühe.
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich bin Grade unterwegs und antworte Ihnen nachher ausfürlicherund werde versuchen auf die Punkte einzugehen!
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Also, jetzt die ausführliche Antwort zu Ihren Fragen:

Es kann sich auch um eine beginnende Arthrose handeln, die durch das Ereignis aktiviert wurde. Das heisst, das es zu einer grossen Reizung des Gelenkes kam mit Produktion von viel Flüssigkeit durch die Schleimhaut und Ausschüttung von Entzündungsfaktoren. Dadurch die Schwellung, das Druckgefühl und die Einschränkung der Bewegung. Dies kann bei einer Arthrose immer vorkommen, wenn sich Stücke vom Knorpel lösen und im Gelenk stören.

Daher hilft auch Kälte am Anfang, da es die beginnenden Entzündung beruhigt und die Kälte durch Verengung der Blutgefässe die Durchblutung und Wärme aus dem Gelenk nimmt. Später, wenn der ganz akute Moment vorbei ist, empfindet man eher die Kälte als nicht mehr so angenehm, sondern eher Wärme, da es die Muskeln entspannt und dadurch Druck vom Gelenk nimmt.

Das Übergewicht in Kombination mit Treppensteigen belastet die Kniescheibe und den damit korrespondierenden Teil des Gelenkes sehr stark, daher kann es gut sein, dass Sie eine beginnende Arthrose im Gelenk zwischen Kniescheibe und Oberschenkelrolle haben.

Ein typischer Arthroseschmerz kommt und geht in Wellen von Tagen, vorwiegend nach stärkerer Belastung, aber auch ohne diese. Ausserdem würde man eine allmählich abnehmende Beweglichkeit des Gelenkes bemerken und vielleicht ein Reiben und Knirschen im Gelenk. Auch ist ein Schmerz in Ruhe und nachts oder auch morgens nach dem Aufwachen (da man das Bein im Schlaf wenig bewegt hat) typisch.

Bei der Arthrose kommt es zu einem Verlust des Knorpels, so das der Meniskus auch stärker belastet werden kann. Manchmal kann es dann zu einem grösseren Einriss des Meniskus mit dann einem Korbhenkelriss (das verdrehen im Gelenk, dass Sie bemerkt haben) kommen.

Ich hoffe, dass ich damit Ihre Fragen zur Zufriedenheit beantworten konnte. Wenn noch etwas offen ist, bitte fragen Sie nach!
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2952
Erfahrung: Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
Orthodoc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wir bedanken uns für die ausführliche Antwort!
Jetzt die abschließende Frage: Kann ich selbst etwas machen? Gibt es z.B. ein bestimmtes Training um gezielt die Muskulatur, die das Kniegelenk umgibt, zu stärken? Oder helfen Bandagen, die das Gelenk fest umschließen? Gibt es einen Weg, wie man einen Korb-Henkel-Riss vermeiden kann?
Gibt es bei einem Korb-Henkel-Riss nur die OP, die ja immer auch ein Risiko darstellt?
Was kann man bezüglich einer beginnender Arthrose machen?

Persönliche Anmerkung: Haben Sie eine Einflußmöglichkeit darauf, dass meine Fragen nicht ins Internet gestellt werden? Das ist nicht jedem recht.

Vielen Dank XXXXX XXXXX auch Ihnen alles Gute!
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich würde, wenn Sie wieder zurück sind, einen Orthopäden aufsuchen für Röntgen und MRT. Wenn es ein Korb-Henkel ist, hilft nur eine OP. Diesen zu vermeiden, ist schwer, entweder passiert es, oder nicht.

Wenn es eine beginnende Arthrose ist, sollte man versuchen, das Gewicht zu reduzieren (1kg weniger ist ca. 1% weniger Belastung) und versuchen, das Gelenk in Bewegung zu halten. Vorzugsweise Sport und Belastungen wie Fahrrad, Schwimmen, Wandern. Bloss kein Joggen oder so beginnen!

Man kann versuchen mit Chondrosulf und Glucosulf (Nahrungsergänzung) den Knorpelzellen gute Ausgangsprodukte für deren Stoffwechsel anzubieten.

Ich persönlich habe keine Einfluss darauf, ob die Fragen im Internet zu finden sind, aber Sie sind ja anonym und Ihr Name ist auch nicht grade selten, daher würde ich mir keine allzu grossen Sorgen machn. Sonst können Sie Sich an den Kundendienst wenden.

Ich wünsche Ihnen Alles Gute und hoffentlich noch einen schönen Resturlaub!
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2952
Erfahrung: Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
Orthodoc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Also zusammengefasst: Alle Gelenke gut bewegen aber nicht überlasten und sich fit halten. Ist einfacher gesagt als getan... und erfordert tägliches Überwinden des eigenen Schweinehundes!
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Oh, Sie haben zwei mal akzeptiert. Werde das dem Kundendienst wegen Rückerstattung mitteilen, da es so nicht vorgesehen ist. Es gibt jedoch die Möglichkeit eines Bonus :-)

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin