So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ich hatte 2007 Prostatakrebs-mit Entfernung der Prostata-,

Beantwortete Frage:

Ich hatte 2007 Prostatakrebs-mit Entfernung der Prostata-, 2009 ein Bestrahlung von 6 Wochen, PSA-Wert ist kontinuierlich gestiegen z.Zt. ng 2,76.Ein neues PET-CD und Knoch- szinthigramm ende Juni 2012 hat jetzt Knochenmetastasen in der Wirbelsäule,li.Schulter und li Oberschenkel ergeben.
Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es aus Ihrer Erfahrung?

Danke XXXXX XXXXX Antwort
Gerd Ulrich
61137 Schöneck
Mühlbergweg 5
Tel.06187 5265
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Ulrich,

in diesem Fall kann eine erneute Bestrahlung der Metastassen überlegt werden, jedoch halte ich die Knochenmetastasen für sehr schwieirg behandelbar. Eine Chemotherapie ist ebenfalls möglich, wenn denn die Tumorzellen darauf ansprechen. Hier kann beispielsweise eine palliative Chemo mit Gemcitabine überlegt werden.

Bestehen Schmerzen, dann ist unbedingt eine Schmerzbehandlung notwendig, damit das Schmerzgedächtnis nicht ausgeprägt wird und die Schmerzen nicht noch verstärkt.

Gesunde und vitaminreiche Ernährung ist wichtig, Bewegung im Freien ebenfalls.

Ansonsten sollten die genannten Behadnlungsalternativen abgewogen werden und bei Therapie ist eine regelmäßige Kontrolle der Wirkung und das Ansprechen der Metastasen zu überwachen.

Alles Gute und viel Kraft!
Haben sie Fragen dazu, antworte ich ihnen gern.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.