So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24623
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meinem Vater wurde vor 12 Tagen

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,
meinem Vater wurde vor 12 Tagen Nervenwasser entnommen und danach direkt wurden die Nerven gemessen, wegen starken Harndrang.Eine Ruhepause wurde nicht eingehalten. Seit einer Woche hat er starke Kopfschmerzen, Nackenbeschwerden und Fieber. Der Hausarzt hat ihm Antibiotika verschrieben, es wäre eine Sommergrippe.
Eine Besserung tritt bisher nicht ein.
Kann es möglich sein, dass bei der Lumbalfunktion Komplikationen auftrten können?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Kopfschmerzen nach einer Lumbalpunktion sind eine gar nicht so seltene Komplikation, Fieber allerdings nicht. Dennoch kann man nicht ausschließen, dass es bei der Punktion zur Einschleppung von Keimen gekommen ist, die jetzt die Hirnhäute reizt. Wenn Ihr Vater eine Nackensteife hätte, müsste er dringend neurologisch untersucht werden! Falls nicht, sollte mann dennoch Anfang der Woche eine neurologische Untersuchung einfordern.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Der Sonntagsdienst hat meinen Vater wieder in die Neurologie überwiesen. Von der ersten Untersuchung lagen jetzt alle Befunde vor.


Angeblich hat er Borreliose. Es wurde wieder Nervenwasser entnommen um feststellen zu können, ob eine Hirnhautenzündung vorliegt. Das war nicht der Fall. Er wurde in die innere Medizin verlegt. Es wurde noch eine Lungenenzündung festgestellt. Die Kopfschmerzen sind aber immer noch vorhanden. Kann man eine Borreliose eindeutig feststellen?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Ich bin froh, dass Ihr Vater in der Neurologie war, wie ich vorgeschlagen habe!

Borreliose kann man sicher man feststellen, indem man die Borrelien im Nervenwasser nachweist. Da man das Nervenwasser untersucht hat, müsste das ja der sein; Sie können ja nochmal nachfragen. Borrelien sind mit Antibiotika eigentlich sehr gut zu bekämpfen, also wird es ihm mit der entsprechenden Infusionstherapie hoffentlich bald besser gehen.
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.