So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24201
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

wenn nach zwei eingriffen (stents ) am linken bein nicht erfolgreich

Kundenfrage

wenn nach zwei eingriffen (stents ) am linken bein nicht erfolgreich waren, wieder 50 prozent geschlossen, was könnte ein nächster schritt sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Ist medikamentöse alles getan? Pletal, Clopidogrel, ASS, Simvastatin?
Man kann auch ein drittes Mal stenten, das sollte man im Notfall versuchen Bis dahin Intensivierung des Gehtrainings, Rauchstopp ist ka klar.
Welche Medikation haben Sie?
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wenn alles nichts nützt könnte man eine künstliche arterie einsetzen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist schwierig und kommt ganz darauf an, an welcher Ader der Stent sitzt. Künstliche Arterien funktionieren nur bei sehr, sehr dicken Adern, wie z. B. die "Y- Prothese". Das ist ein Stück, das das untere Ende der Bauchschlagader und die Anfänge der dicken Beinarterien ersetzt. Beinarterien weiter unten sind einfach zu dünn, um sie zu ersetzen; das Blut würde nicht durch die (immer verdickte) Nahtstelle fließen können.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin