So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Berghem.
Dr. Berghem
Dr. Berghem, Facharzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  Facharzt für Kinderheilkunde, 17 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder, Allergologe, Naturheilverfahren
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Berghem ist jetzt online.

Juckreiz-Linderung

Kundenfrage

Guten Morgen! Ich habe eine schwere Leberzirrhose.Ich bin jetzt schon 5 mal dem Töd von der Schippe gesprungen. Jetzt hatte ich einen großen Zeitraum keinen Juckreiz am ganzen Körper und nun auf einmal seit ca. 2 >Woch kommt er wieder. Ich kann hierdurch nicht schlafen und habe mich schon wieder blutig gekratzt. Wie kann ich das abstellen? Ich bin mit den Nerven am Ende. Ich müßte dringen mal schlafen! Ich kann nicht mehr! Ich bin schon auf der Liste und ware auf ein Spenderorgan! Leider schon seit 3 Jahren! Das warten zermürbt mich mittlerweile! Es gestaltet sich schwierig, da ich eine vererbte Blutkrankheit habe! Im Moment möchte ich einfach, daß das jucken aufhört! Bitte helfen Sie mir! Preissig
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Berghem hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellern,

Ihre Sorgen kann ich gut verstehen, Juckreiz kann wirklich schrecklich sein. Es gibt zwar durchaus Medikamente, die gegen Juckreiz helfen, die wirken aber alle über die Leber und kommen deswegen bei Ihnen nicht wirklich in Frage.

So bleibt eigentlich nur ein Behandlung von Außen:

Ich würde Ihnen eine Creme oder Lotion mit Harnstoff empfehlen (mindestens 10%, wenn das nicht auf der Haut brennt, auch gerne 15%), wenn das nicht reicht, könnte auch eine Mischung aus Harnstoff und Polidocanol (auch Thesit genannt) helfen - dafür bräuchten Sie dann aber eine Verordnung von einem Arzt. Zusätzlich, wenn Sie eine Badewanne haben, könnte ich Ihnen abendliche Bäder in Eichenrindeextrakt empfehlen.

Außerdem könnten Sie ein homöopathische Unterstützung mit dem Mittel Dolichos pruriens D8 (vor dem Schlafengehen und bei Bedarf nachts nochmal 5 Kügelchen lutschen) versuchen.

Ich hoffe, meine Tipf helfen etwas weiter und wünsche gute Besserung,

herzliche Grüße

Dr. stefan Berghem

Experte:  Dr. Berghem hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Fragen?

Falls nein, bewerten Sie doch bitte meine Antwort, damit ich mein Honorar erhalte.

Herzlichen Dank und alles Gute,

Dr. Stefan Berghem