So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25063
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Knieschmerzen auch ohne Bewegung. Teilweise mit Bewegung besser

Kundenfrage

Knieschmerzen auch ohne Bewegung. Teilweise mit Bewegung besser als beim Sitzen.
Schmerz scheint direkt unter der Kiniescheibe zu sitzen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen

es könnte sich um eine Kniegelenksarthrose handeln. Der tut Bewegung gut (nur nicht bergab- oder auf), insbesondere Beine baumeln. Diese Schmerzen mögen manchmal Kälte lieber als Wärme. Die Diagnose wird durchs Röntgenbild gestellt.

Hilfreich sind bei Schmerzen Paracetamol oder Ibuprofen. Naturheilkundler schwören auf Kohlblätter (vorher etwas einweichen) und Akupunktur, die bei dieser Krankheit von den Krankenkassen bezahlt wird, wenn sie von speziell weitergebildeten Ärzten durchgeführt wird. Schwimmen und Gymnastik sind hilfreich, bei Übergewicht helfen schon ein paar Kilo Gewichtsabnahme, um eine deutliche Besserung zu erzielen (Normalgewicht muss dafür gar nicht sein).
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für die Antwort!

Ich habe ca. 12 Kilo abgenommen und mit meinen jetzt 88 Kilo bei 1,83 m noch nicht im Idealgewicht, aber deutlich leichter als in den letzten 20 Jahren. Sport habe und mache ich ebenfalls noch (ragfahren und schwimmen). Da ich meine Ernährung ebenfalls umgestellt habe, ist die Frage wieviel Einfluß hat dies. Die Probleme sind recht kurzfristig entstanden, so daß evtl. die Ernährung eine Rolle spielen könnte.

Was wäre die richtige Ernährung??

 

Gruß

Stracke

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne!

Auf Arthrose hat die Ernährung, entgegen hin und wieder veröffentlichten Theorien, leider keinen Einfluss. Allerdings steigt unter einer so starken Gewichtsabnahme (Respekt!) schon mal der Harnsäurespiegel an, den Sie im Blut überprüfen lassen müssten, um einen Gichterkrankung auszuschließen. Läge diese vor, wäre Vorsicht mit Hülsenfrüchten, Fleisch und Alkohol geboten.

Die Kurzfristigkeit lässt auch an andere entzündliche Ursachen denken wie Gelenksborreliose. Es sollte getastet werden, ob ein Erguss vorliegt, den man zu diagnostischen Zwecken punktieren kann. Falls nicht, ist es ausreichend, eine Blutuntersuchung (mit Entzündungswerten) und ein Röntgenbild anfertigen zu lassen, um eine entzündliche Ursache auszuschließen.