So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo und guten Abend, gern hätte ich eine Frage beantwortet. Ich

Kundenfrage

Hallo und guten Abend,

gern hätte ich eine Frage beantwortet.

Ich bin 75 Jahre an und von Kind an Vegetarier. Mit 16 Jahren wog ich schon 45 kg, die ich imme rnoch wiege. Auch nach der Entbindung meiner beiden Söhne, die ich mit Hebamme zuhause entbunden habe.

Ich war immer voll und lückenlos berufstätig.

Als wir in Rente gingen, vor 15 Jahren, habnne wir uns zwei Dobermänner zugelegt. Inzwischen haben wir siebne Dobermänne rund laufen morgens 4 Stunden und abends nochmals 4 Stunden.

Seit 50 Jahren war ich nicht mehr bei einem Arzt. Aber ab und zu bei einem Heilpraktiker.

Nun habe ich ein Check-up machen lassen. Blutbild war okay. 24 Stunden EKG und Blutdruckmessgerät, beides okay. Blutdruck Mittelwert 117/65

Aber Ultraschall ergab: eine ganz leichte Fettleber. Die Frage: wie komme ich als eher dünner Mensch an eine Fettleber? Leichte Fettleber? Was kann ich tun? Medikamentös oder mit der Ernährung? Wir essen Butter und auch Käse über 60%. Aber wir haben auch viel Bewegung. Locker einen 18 Stunden/Tag.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen, Margot Lächele
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend sehr geehrte Frau Lächle,

ich möchte sie beruhigen. Der Begriff Fettleber ist ein rein beschreibender Begriff im Ultraschall. Hier wird die Struktur der Leber mit der Struktur der Nierenrinde verglichen. Gerade bei sehr schlanken Menschen, kann hier die Nierenrinde deutlich dunker erscheinen und so wirkt dann das Gewebebild der Leber sehr viel heller, was den Verdacht auf eine Fettleber bringt.
Um diese harmlose Beschreibung zu bestätigen wäre eine gewebeprobe hilfreich, doch ist das sicher nicht erforderlich. Wenn Ihre Blutwerte (leberwerte, Blutbild und Blutfette) in Ordnung sind, amchen sie sich bitte keine Sorgen.
Die Einschätzung anhand des Ultraschallbildes ist sehr subjektiv und von der Qualität des Ultraschallgerätes und der Erfahrung des Untersuchers abhängig.

Machen Sie sich bitte keine Sorgen. Leben sie weiter so gesund und aktiv. Sie sind ein tolles Vorbild für alle in ihrem Alter.

Einen schönen Abend.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann