So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Habe seit 7 Monaten Gastritis. Habe im Jänner eine Atroskopie

Kundenfrage

Habe seit 7 Monaten Gastritis. Habe im Jänner eine Atroskopie machen lassen. Ergebnis: Gastritis Typ C. Die genommene Magenprobe war ok.
Der Arzt verordnete mir morgens und abends je 1 Tablette Pantoloc 80 mg.
Habe teilweise 1-2 Wochen gar keine Beschwerden. Tags drauf kommen diese jedoch wieder, obwohl ich mich beim Essen sehr einhalte - kein Kaffee, kein Fett etc.
Habe dadurch mittlerweile 8 kg abgenommen und somit mehr als mein Normalgewicht erreicht (180 cm groß, 74 kg). Bin leider Raucher und trinke auch abends gerne 1-2 Bierchen.
Wie kann mir geholfen werden bzw. wie lange dauert so eine Krankheit. Bin selbständig und habe auch Stress. Habe nun in den letzten 10 Jahren bereits die dritte Gastritis.

Danke XXXXX XXXXX Wolfgang N. 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo und guten Tag Herr Wolfgang N. ,

 

die Behandlung der Gastritis ist mit Pantoloc sicher begonnen, aber es ist möglich, dass sie einfach nicht ausreicht. Bei einer so langen Zeit kann man durchaus von einer chronischen Erkrankung sprechen, die eine intensivere Behandlung benötigt. Leider kann sich solch ein Krankheitszustand über Jahre hinziehen, wenn keine konsequenten Massnahmen ergriffen werden. Etwa 10 Prozent aller Gastritiserkrankungen sind eine Typ C Erkrankung. Bei der chronischen Gastritis vom Typ C ist besonders die Magenschleimhaut des Magenfundus von der Entzündung betroffen. Häufig stellt sich die Typ-C-Gastritis als Folge einer Hiatushernie ein. Weiterhin auslösend können z.B. magenreizende Medikamente wie z.B. Schmerzmedikamente, Rheumamitteln und Antibiotika sein. Auch das Rauchen wirkt sich sehr negativ auf die Magenschleimhaut aus, ebenso auch der Alkohol. Dies sollte unbedingt unterlassen werden, damit die Krankheit gelindert wird. Anzuraten wäre die zusätzliche Einnahme von Maaloxangel, welches sie rezeptfrei in der Apotheke bekommen. Dieses Mittel kleidet die Magenschleimhaut aus und verhindert so weitere Reizungen. Ebenso zu vermeiden ist jede Art von Stress . Hier sollten sie eventuell über die Teilnahme an autogenem Training nachdenken, welches eine tiefe Entspannung zulässt und somit positiv auf die Gesamtsituation einwirkt.

Insgesamt richtet sich jede Therapie nach den Ursachen. Sollte bei Ihnen keine Ursachen druch Gastroskopie wie Bakterien, oder eine Refluxstörung vorliegen, sind die Ursachen im psychosomatischen Bereich zu suchen und zu behandeln.

Bitte sprechen sie auch Ihren behandelnden Arzt nochmals darauf an.

 

Ich wünsche Ihnen rasche Besserung und alles Gute,

 

MFG

 

Dr. Garcia

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte mit dem Klick auf den AKZEPTIEREN Button. Vielen Dank und alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin