So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

meine tochter 2 jahre geht um 19.30 meistens schlafen und kommt

Kundenfrage

meine tochter 2 jahre geht um 19.30 meistens schlafen und kommt in der nacht 2 mal mindestestens auf ?????????? was kann ich dagegegen tun ich als mutter bin schon mit den nerven am ende!!!!!!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

wie lange ist die Kleine denn dann wach in der Nacht und was machen sie mit ihr dann, wenn sie wach ist?

Was macht sie vor dem Schlafen gehen am Nachmittag/Abend?

Was geben sie als Abendbrot?

Gern helfen wir ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wen sie aufkommt in der nacht dan mus ich sie neben mir hinlegen und dan wen sie wieder schläft lege ich sie wieder ins gitterbett !! wen sie schlafen geht isst sie meistens noch ihr fläschchen !!!!!! was kann ich tun das sie endlich durchschläft ???????
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wichtig ist vor allem, das sie ihrer Kleinen bewußt machen, dass es so nachts nicht mehr geht. Sie brauchen ihren Schlaf und Kinder in diesem Alter können klare Worte auch verstehen.
Was würde denn passieren, wenn sie nachts ihre Kleine nicht mit in ihr Bett nehmen?
Wahrscheinlich wäre die Kleine traurig und enttäuscht und wird wütend und weint. Aber sie weint nicht, weil es ihr schlecht geht, sondern weil sie ihren Willen möchte und zu ihnen ins Bett. Das geht aber nicht, da sie selbst ihren Schlaf brauchen. Sagen sie ihr das, und handeln sie dann konsequent.
Ich habe selbst zwie kleine Mädchen, allerdings nicht mehr ganz so klein. Es wird ihnen sicher schwer fallen, aber wenn sie wirklich konsequent dabei bleiben, wird sich das Schlafverhalten nach einigen Tagen, je nach "Dickköpfigkeit" auch nach einigen Wochen auch bessern.

Sinnvoll ist abends eine sättigende Mahlzeit (reichlich Eiweiß) und zu Trinken, aber bitte nicht mit dem Fläschchen einschlafen lassen. Das Abendritual werden sie sicher machen. Ihre Tochter wird öfter wach in der Nacht werden, aber sie sollte dann in der Lage sein auch selbständig wieder einzuschlafen.

Wenn sie weint, dann schauen sie nach ihr, Licht möglichst ausgeschaltet lassen. Ist alles in Ordnung, dann gehen sie wieder aus dem Zimmer. Ruft sie nach ihnen, dann sagen sie ihr, dass Nachtruhe ist und sie als Mama auch schlafen müssen.

Ich kann ihnen folgendes Buch sehr empfehlen:

Jedes Kind kann schlafen lernen

Es ist schon sehr lange auf dem Markt, hat sich aber mehrfach bewährt.

Alles Gute und viel Erfolg!

Ihre Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
meine kleine ist auch ein zappelphilip sie kann nicht ruhig sitzen bleiben was kann man dagegen tun ????
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wichtig ist viel körperliche Bewegung und Aktivität: Kinderturnen, Sport jeder Art, Spazieren gehen, Laufradfahren...
Möglichst wenig Stress, kein Fernsehen oder Lärm, Entspannung und Ruhe sollten die aktiven Phasen abwechseln.