So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an siepi-doc.

siepi-doc
siepi-doc, Dr.Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 109
Erfahrung:  Arzt
64944493
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
siepi-doc ist jetzt online.

Guten Tag ich habe im Liquor eine lymphozytäre Pleozytose

Kundenfrage

Guten Tag ich habe im Liquor eine lymphozytäre Pleozytose 183/3 Zellen. Das Schädelmrt ist aber unauffällug. Es gibt nur hinweise auf Durchblutungsstörungen. 1.)Ist es möglich, dass eine Autoimmunerkrankung oder eine chronische Entzündung im Bereich des Gehirnes vorliegt, welche über das MRT aber nicht zu sehen ist? 2.)Kann man chronische Entzündungen oder Autoimmunerkrankungen, welche nur im Liquor vorhanden sind auch über Blutparameter bestimmen oder müssen diese über bestimmte Parameter aus dem Liqor bestimmt werden? 3.)Was sind mögliche Ursachen für eine Durchblutungsstörung des Gehirnes? 4.)Meine Symptome sind hauptsächlich das Gefühl geschwollener Schleimhäute und Muskelzuckungen. Könnte dies durch Entzündungen im Bereich des Rückenmarks oder Knochenmarks verursacht werden? 5.)Gibt es einen Teil im Gehirn, welcher die Schleimhäute anschwellen lässt? 6.)Ich habe mal gehört, dass es eine Erkrankung gibt, welche auch als Autoimmunerkrankung bezeichnet (aber eher ein Vitamin B-Mangel ist) wird, allerdings ausschließlich mit Vitamin B12 oder B6 behandelt wird. Wissen Sie da mehr drüber?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihren Fragen:

1. Es kann durchaus möglich sein, dass eine Autoimmunerkrankung oder
eine chronische Entzündung im Bereich des Gehirnes vorliegt, geringfügig
ausgeprägt ohne sichtbare MRT-Veränderungen

2. Man bestimmt Antikörper im Blut und im Liquor. Daraus werden Quotienten gebildet, um eine sog. Intrathekale Antikörperproduktion nachzuweisen.

3. Ursachen einer Durchblutungsstörung können vielfältiger Art sein:
Gefäßveränderungen, Gerinnungsveränderungen, Zellveränderungen,...

4. Muskelzuckungen könnten über veränderte Gehirnfunktionen ausgelöst
werden, Veränderungen an Schleimhäuten eher weniger.


5. Bisher ist das nicht nachgewiesen worden.


6. Therapien mit B12-Salben sind bei Neurodermitis und Psoriasis in der
Anwendung. Vitamin-B-Mangel ist keine bekannte Ursache von Autoimmunerkrankungen


Ich würde Ihnen zunächst empfehlen, eine Neuroborreliose ausschließen zu lassen. Eine hohe Zellzahl imLiquor spricht in der Regel für eine bakterielle Ursache. ( lymphozytäre Pleozytose= Vermehrung von Lymphozyten im Liquor)



Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Also ich hatte im Alter von 9 Jahren einen Verdacht auf Neuroborreliose, es wurden jetzt nur Antikörper im Blut nachgewiesen nicht im Liquor. Es handelte sich damals um eine sehr schwere Borreliose, ich hatte eine beidseitige facealis Parese. Und bekam damals 12 Tage Claforan.

Das aktuelle MRT ist altersentsprechend unauffällig, Antikörper gegen Borrelien sind nirgendwo zu finden, nur der T-cellspot Borreliose und der 3HT-Memory-Screen Borreliose sind positiv.

Der Quotient ist auch negativ

die Symptome sind vor ca. 5 Jahren nach einer Grippe entstanden. Es fing mit Muskelzuckungen an aber es kammen mit den jahren neue Symptome dazu

Müssten nicht auch Granulizyten im Liquor nachweisbar sein? es ist eine rein lymphozytäre Pleozytose von 183/3
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

12 Tage Claforan sind nach heutigen Erkenntnissen eindeutig zu kurz: es wurden zu viele Therapieversager beobachtet.

http://www.shg-bergstrasse.de/html/Borreliose/symptome.html

Bei einer reinen lymphozytären Pleozytose können natürlich auch andere Erreger in Frage kommen. Siehe

http://flexikon.doccheck.com/Liquorpleozytose

Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.


Neuroborreliose triggert vermutlich Bornavirus und Parvovirus (siehe oben)

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie ich gelesen habe sind Sie Labormediziner,

ist der T-cellspot und der 3HT-Memoryspot für Borrelien in Deutschland anerkannt?
Wie könnte man eine Neuroborreliose am besten mit Anerkannten Methosen nachweisen, entweder aus Serum oder aus Blut

Wie wäre jetzt aus labormedizinischer Sicht allgemein das beste Verhalten?
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es gibt bei allen Testverfahren Stärken und Schwächen, anerkannte Standardverfahren gibt es nur wenige. Das Hauptproblem bei Borreliose-Testungen ist, dass es 5 verschiedene Borreliose-Stämme gibt und ein bestimmter Test nur auf ein oder zwei davon abgestimmt ist.

Bei der Borreliose gibt es leider nichts 100%iges !

Sehr guter Übersichtsartikel:

http://www.dieterhassler.de/index.php?id=167

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Diese Internetseiten sind mir bekannt.

Was sind denn die besten bzw. sensibelsten Tests auf Borreliose, welche auch in der Schulmedizin anerkannt sind?

Und was würden Sie mir aus Labormedizinischer Sicht bezüglich der Pleozytose empfehlen?
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es gibt keine speziellen von der Schulmedizin anerkannten Tests.(siehe letzte Antwort)

Eine Borna- oder Parvovirus-Infektion sollte ausgeschlossen werden.

Wenn ich persönlich Ihre genannten Symtomatik und Anamnese hätte, würde ich eine Wiederholung der Borreliose-Therapie erwägen mit dem nachgewiesenen richtigen Medikament (i.v.) und Zeitdauer von 21 (28) Tagen.

siehe Empfehlungen im Dt. Ärzteblatt: http://www.aerzteblatt.de/archiv/63176

Ihr Fall ist sehr komplex und wir könnten natürlich noch stundenlang chaten.

Sie sind bestens informiert und sollten auch eine Wiederholung der Therapie durch einen Spezialisten erwägen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


2.)Kann man chronische Entzündungen oder Autoimmunerkrankungen, welche nur im Liquor vorhanden sind auch über Blutparameter bestimmen oder müssen diese über bestimmte Parameter aus dem Liqor bestimmt werde

Könnten Durchblutungsstörngen im Gehirn auch mit Entzündungen zusammenhängen, welche man auf dem MRT nicht sieht?
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Zunächst sollten die Parameter im Blut bestimmt werden. Auch kann eine Bestimmung im Liquor sinnvoll sein, weil manche Antikörper die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden können (intrathekal). Möglichen Durchblutungsstörungen können durchaus entzündungsbedingt sein und sind im normalen MRT nicht undedingt sichtbar.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Parameter wie z. B. CPR im Blut sind absolut in Ordnung. Welche Parameter wären das denn im Liquor?

Wie könnten denn Entzündungen, welche Durchblutungsstörungen verursachen und auf dem normalen MRT nicht zu sehen sind sichtbar machen?

Gibt es noch andere Methoden um Durchblutungsstörungen des Gehirns zu belegen?
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Entscheidend für eine sichere Diagnose ist der Nachweis von Borrelien-Antikörpern im Liquor und im Blut. Bei der Neuroborreliose ist die Konzentration im Liquor höher als im Blut. Allerdings ist zu beachten, dass es auch so genannte seronegative Formen der Borreliose gibt, d. h. Antikörper im Blut oder Liquor können auch fehlen.

Mittels PCR kann direkt Borrelien-DNS im Liquor nachgewiesen werden.

Unter streng wissenschaftlichen Kriterien ist nur der kulturelle Nachweis von Borrelien mit Erregeridentifikation durch PCR beweisend für eine Borrelien-Infektion.

Der Nachweis intrathekal gebildeter borrelienspezifischer Antikörper im Liquor gelingt bei der Borreliose mit neurologischer Beteiligung nur sehr selten.

Negative Resultate schließen eine Borreliose nicht aus (Maskierung der
Erreger)

Die Single-Photon-Emissions-Computertomographie (SPECT) ist wegen der Strahlenbelastung keine Routinediagnostik, kann als Zusatzuntersuchung jedoch sinnvoll sein, da sich hierdurch bei Borreliose mitunter erhebliche cerebrale Perfusionsstörungen nachweisen lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
HA, vielen Dank XXXXX XXXXX nocheinmal zu meiner eigentlichen Frage

2.)Kann man chronische Entzündungen oder Autoimmunerkrankungen, welche nur im Liquor vorhanden sind auch über Blutparameter bestimmen oder müssen diese über bestimmte Parameter aus dem Liqor bestimmt werden?
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Der Antikörper-Spezifitäts-Index dient dem Nachweis einer intrathekalen Synthese erregerspezifischer Antikörper bei bakteriellen, viralen oder parasitären Infektionen des zentralen Nervensystems (chronische Entzündung) oder von Autoantikörpern bei neurologischen Autoimmunerkrankungen. Der alleinige Nachweis im Blut ist nicht
ausreichend. Eine Blut-Liquor-Schrankenstörung sollte allerdings ausgeschlossen
sein.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Kommen Autoantikörper nur bei neurologischen Autoimmunerkrankungen vor oder auch bei anderen nicht neurologischen Autoimmunerkrankungen?

Der Antikörper-Spezifitäts-Index wird aus dann aus dem Liquor bestimmt oder?
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Autoantikörper heißen so, weil sie bei allen Autoimmunerkrankungen vorkommen.

(per definitionem)

Antikörper-Spezifitäts-Index wird immer im Serum und Liquor bestimmt.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
AH, danke

Was sind cerebrale Perfusionsstörungen?

Ist es bei einer Neuroborreliose allgemein leichter die Erreger direkt mir dem PCR nachzuweisen oder eher mit dem Antikörpertest?
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Fragesteller,

am besten Sie „Gooogeln" mal selbst: Siehe

 

cerebral Perfusionsstörungen Neuroborreliose Erreger PCR-Nachweis
Antikörpertest, Ursprungsregion, Kategorie Neurologie, Liquor lymphozytäre
Pleozytose
Schädel-MRT Hinweise Durchblutungsstörung Autoimmunerkrankung
chronisch Entzündung Gehirn Liquor Blutparameter Ursache Symptome Gefühl geschwollen Schleimhaut Muskelzuckungen Rückenmarks Knochenmarks Gehirn anschwellen Vitamin B-Mangel Vitamin B12 B6 Wissen Optional Informationen Geschlecht Alter Details Dringlichkeit Experten Preis Quelle Antwort Experten-Testfrage durchaus möglich ausgeprägt MRT-Veränderungen Antikörper Blut und Liquor Quotienten Intrathekal Antikörperproduktion Nachweis Frageritis „vielfältiger
Art" Männlich Gefäß Gerinnung Zellveränderungen Muskelzuckungen Gehirnfunktionen ausgelöst Schleimhaut Bisher nachgewiesen Therapien Neurodermitis Psoriasis Anwendung Vitamin-B-Mangel Ursache Autoimmunerkrankungen Neuroborreliose Zellzahl Regel Frageritis bakterielle
Ursache Vermehrung Lymphozyten Verfügung Hämatologie Toxikologie Mikrobiologie Infektionen Umwelt Antwort Minuten und Sekunden Facealis Parese Claforan altersentsprechend Borrelien T-cellspot 3HT-Memory-Screen
Quotient Symptome Grippe Zuckungen Granulozyten Pleozytose Therapieversager andere Erreger (Online)
Click here to view the Terms of Service section on verifications.

Triggern Bornavirus Parvovirus labormedizin Verhalten? Standardverfahren 100%ig sensibelsten Schulmedizin Parvovirus-Infektion Symtomatik Anamnese
Wiederholung Spezialisten Entzündungen Blut-Hirn-Schranke (intrathekal) entzündungsbedingt Blut „in Ordnung" seronegative Formen streng wissenschaftlich Kriterien kulturelle Nachweis Frageritis Erregeridentifikation intrathekal gebildet borrelienspezifisch sehr selten (Maskierung der Erreger) Single-Photon-Emissions-Computertomographie (SPECT) Strahlenbelastung Routinediagnostik Zusatzuntersuchung erheblich cerebrale Antikörper-Spezifitäts-Index r intrathekalen Synthese bakteriellen, viralen oder parasitären ZNS Nervensystem Autoantikörpern Nachweis im Blut Blut-Liquor-Schrankenstörung
Serum und Liquor Eingabe fortfahren Frageritis

Wenn Sie aktuell immer noch weitere Fragen haben, würde ich Sie dennoch
bitten, meine Antwort zunächst durch Anklicken von "Akzeptieren" zu
honorieren, ehe die Zeitsperre abläuft. (Prinzip von JustAnswer), auch wenn Sie
noch 1001 Fragen haben und sich 1001 Antworten wünschen.



Alles Gute und möglichst wenig Nebenwirkungen für den weiteren Verlauf.



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja,
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Fragesteller,

Da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir nicht mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen oder ob alle Klarheiten beseitigt sind. Prinzip von JustAnswer ist, die Arbeit der Experten durch Anklicken des Buttons "Akzeptieren"
zu honorieren.

Vielen Dank.

Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.


Nur selber „Googeln", das macht schlau, geht fix und kostet nix !

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
4.)Meine Symptome sind hauptsächlich das Gefühl geschwollener Schleimhäute und Muskelzuckungen. Könnte dies durch Entzündungen im Bereich des Rückenmarks oder Knochenmarks verursacht werden?
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.
ja, könnte sein
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich verlasse mich hier wirklich auf Sie, wenn Sie sich schon als Experte bei mir melden

Bitte überdenken Sie Ihre Antworten auf die Ausgangsfragen 4 und 6 nochmal gründlich.


Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Alle Fragen sind für alle Experten wieder freigegeben !

Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.


Rechtlicher Hinweis:

All diese Informationen kann nicht die Konsultation beim Neurologen und Psychiater vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, eine Haftung für diese allgemeine Information ist daher ausgeschlossen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie ich sehe löschen Sie die Fragen immerwieder. es sind nochnicht alle Ausgangsfragen beantwortet.

Es geht mir auf keinen Fall um eine Ferndiagnose über das Internet, das kann und darf natürlich kein Arzt machen. Sie haben sich auf meine Fragen gemeldet daher möchte ich auch Antworten, welche richtig sind. Es geht nicht um Diagnosen wie Sie den noch offenen Ausgangsfragen, welche ich Ihnen genannt habe entnehmen können

Aber trotzdem ist Ausgangsfragen nicht alle beantwortet.
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es geht hier nicht um die Symptome oder Beschwerden, sondern um die Ursache.

Nicht der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, ist das Problem,
sondern was dazu geführt hat, dass das Fass voll Wasser gelaufen ist.
Irgendwann läuft es über. In diesem Moment werden die Ursachen als Symptom
wahrgenommen.

Eine Arbeitsgruppe der deutschen Borreliose-Gesellschaft, bestehend aus
Ärzten der verschiedensten Fachrichtungen sammelte alles, was von
Borreliose-Betroffenen an Beschwerden berichtet wurde. Sie schreibt aber dazu,
dass mit dieser Symptomsammlung Probleme bestehen, da differenzialdiagnostisch
oft zahlreiche andere Erkrankungen mit Überschneidungen der Symptomatik zu
beachten sind.

http://www.borreliose-gesellschaft.de/

Symptome sind hauptsächlich das „Gefühl geschwollener Schleimhäute" und
„Muskelzuckungen" oder Nasennebenhöhlen-Entzündungen. Es ist müßig, nach immer anderen Ursachen zu suchen, wenn die Verdachtsdiagnose
" Nicht ausreichend behandelte Neuroborreliose" feststeht.

 

Ursachen für Therapieversagen:

http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/030-071.html

Es wurde ein falsches Antibiotikum, eine zu kurze Therapiedauer oder
ungenügende Dosierung gewählt.

Die Borrelien sind in schlecht perlfundierten Geweben lokalisiert.

Die Borrelien befanden sich zum Zeitpunkt der Therapie nicht in einer teilungsaktive Phase.

Es liegt eine Re-Infektion vor.





Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Okay, Ich nehme Ihre Antwort so an.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Okay, Ich nehme Ihre Antwort so an.
Wenn Sie mir einen Gefallen tun könnten könnten Sie, müssen aber nicht sagen, ob man Pilzinfektionen auf dem MRT sieht und ob man Pilze z. B. in der NNH umbedingt spürt.
Wie gesagt, ich nehme Ihre Antwort auch an, wenn Sie mir diese Frage nicht beantworten können.
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Quantenmechanik sagt, dass man nicht unendlich genau etwas auflösen
kann. Bei elektromagnetischen Wellen ist es ja so, dass die Wellenlänge die
Auflösung beschränkt. Ab einer gewissen Auflösung bleibt das Bild unscharf, obwohl die Linse theoretisch genauer Abbilden könnte: siehe Lichtmikroskop

Einzelne Pilze kann man im MRT nicht sehen. Man sieht nur befallenes
Gewebe beim Pilzbefall indirekt durch z.B. veränderte Dichte oder veränderte Hohlstrukturen mit Randverdickungen -> Nachweis durch Biopsie.

In der NNH spürt man keine Pilze. Der Nachweis gelingt in der Regel
mittels Abstrich und mikrobiologischer Anzucht (Kultur).

siepi-doc, Dr.Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 109
Erfahrung: Arzt
siepi-doc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort, Sie ist wirklich hilfreich für mich.
Experte:  siepi-doc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das erfreut mich!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin