So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24013
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo! Ich war gestern aufgrund schmerzen im Brustbereich auf

Kundenfrage

Hallo! Ich war gestern aufgrund schmerzen im Brustbereich auf der Intensivstation. Die Ärztin meinte heute das alle Ergebnisse gut sind ausser EKG. Nun bin ich jetzt zuhause und soll morgen nochmal kommen zum Ultraschall und EKG. Ich habe so grosse Angst. Bin alleinerziehende Mama und habe Angst das ich sterbe. Das ist die
EKG vom 27.05.: SR, 70/min, ST, T Negativierung in aVF
EKG vom 28.05.: SR, 73/min, IT, T Negativierung in aVF,V3-V6
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Ich verspreche Ihnen eines: Wenn die geringste Chance bestände, dass Sie irgendwie gefährdet wären. hätte man Sie niemals entlassen! Die "Herzenzyme", also Blutwerte, zeigen sehr genau, ob man gefährdet ist. Sie waren garantiert in Ordnung. Die im EKG sichtbaren Negativierungen sind keine Zeichen einer akuten Gefährdung, wenn die anderen Untersuchungen ok waren. Insofern wird man diese Untersuchung nur noch machen wollen, um Sicherheit auch durch ein Belastungs-EKG zu gewinnen.
Wenn man Mutter wird, ist die Verantwortung so groß, dass Ängste auftauchen können. Aber Sie brauchen sich nicht zu fürchten, Ihr EKG kann auch Negativierungen haben, wenn sie herzgesund sind, und der Schmerz kam wahrscheinlich von der Brustwirbelsäule. Kriegt man, wenn man viel arbeitet und sein Kind trägt. Keine Sorge!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank erstmal, das stimmt ich trage sehr viel, auch beruflich. Ich hatte bloss Angst weil die schmerzen aufgrund Stress kamen, ich hatte gestern Geburtstag und viel unerwartetes besuch und das kurz bevor ich zur arbeit musste, und dann kam plötzlich Atemnot und die schmerzen. Und ich hatte schon ein paar mal EKG und es war immer in Ordnung. Und jetzt habe ich Angst das ich durch meine ständige Angst das nur noch schlimmer mache.
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend noch einmal,

Stress lässt den Rücken verspannen, kein Wunder, wenn es in dieser Situation zu Schmerzen kam. Lassen Sie mal ein Belastungs-EKG machen, in dem Sie sich wirklich unglaublich anstrengen. Wenn das EKG dabei gut bleibt und keine Brustschmerzen auftreten, haben Sie Sicherheit, gesund zu sein. Diese Gewissheit könnten Sie mit einem Ultraschall des Herzens noch untermauern. Dann haben Sie mehr Sicherheit, als die meisten Menschen!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank! Alles Gute für Sie!
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen, für Sie auch!
Es wäre nett, wenn Sie meine Antwort nun akzeptieren und damit honorieren würden. Danke!
Herzlichst, Dr. Höllering

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin