So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Moin, Moin.... mein Mann leidet an schwerster Polyneuropathie. Heute

Kundenfrage

Moin, Moin....
mein Mann leidet an schwerster Polyneuropathie.
Heute war er zum ersten Mal nach zwei Jahre wieder in der Badewanne, weil er sich das so gewünscht hat.
Wir haben sonst zwei ebenerdige Duschen zusätzlich.
Nach seinem Bad- wir haben das sehr gut geschafft- habe ich seine Zehennägel gepflegt und mit LOCERYL behandelt.
Bei der Fußpflege entdeckte ich auf dem linken Fußgelenkknochen,seitlich außen ein dickes schwarzes Mal, einen dicken schwarzen Fleck. (sein"schlimmes Bein" ist links). Das Mal hat einen Durchmesser von ca. 8-9mm. Ist leicht erhaben mit Haut darüber. Rundherum ist ein größerer Kreis leicht gerötet. Die Haut rundum löst sich etwas ab. Kreisförmig. Keine Schmerzen. Mein Mann sagt, daß dieser Fleck seit ca. 1 Woche da ist. Ob das so stimmt, kann ich nicht beurteilen, denn das Duschen hat er meistens alleine geschafft. (Behindertengerechte Dusche, mit Klappsitz etc.)
Wir machen uns riesige Sorgen!
Vielen Dank XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

hier kann es sich Ihrer Beschreibung nach um einen Hautkrebs handeln, der auch sehr rasch entstehen kann, wenn Ihr Mann es erst seit einer Woche bemerkt hat. Es ist in diesem Fall besonders wichtig, sich sofort an einem Dermatologen zu wenden, der nach Sichtung weitere Schritte veranlassen wird.
Prinzipiell kann sich das maligne Melanom an jeder Körperstelle ausbilden. Meist zeigt sich ein Hautfleck, der in der Regel dunkel bis fast schwarz aussieht, aber auch aus dunklen und hellen Bereichen bestehen kann.
Die Haut und insbesondere der verdächtige Befund werden gründlich untersucht. Der Dermatologe wird den Pigmentfleck mit einem Vergrößerungsglas anschauen. Möglich im Diagnoseverfahren sind auch bildgebende Verfahren wie CT und Röntgen . Eine sichere Diagnose kann nur mit einer feingeweblichen Untersuchung (Histologie) gestellt werden, welche nach der Entfernung des verdächtigen Hautflecks durchgeführt wird. Eine Biopsie ist nicht empfehlenswert, da hiermit Tumorzellen gestreut werden könnten.
Ich rate Ihnen also so bald wie möglich zu einer Kontrolle und baldmöglichster Abklärung .

Alles Gute für Sie und Ihren Mann,

MFG
Dr. Garcia
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo noch einmal, ratenSie uns noch heute z.B. eine Klinik aufzusuchen?

bzw. den Notarzt anzurufen?

Meinem Mann habe ich noch nichts von unserer Mail gesagt?

Wie soll ich diese Sache nur angehen?

Er hatte erst vor ca. 1/2 Jahr eine Prostatakrebs OP, die glücklicherweise als geheilt eingestuft wurde..., die Polyneuropathie und jetzt dieses.

Wie verhalte ich mich jetzt am besten. Sonst bin ich nicht so hilflos.

.....ich verliere gerade ein wenig die Fassung!

Vielleicht haben Sie noch ein paar Tipps für mich.

Bedankt- aus Ostfriesland

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

es tut mir wirklich leid, das ich Ihnen hier und ohne Ihnen ins Gesicht schauen zu können, so eine Vermutung schildern muss. Das ist auch für mich nicht einfach, aber es hat keinen Sinn, um den heissen Brei herumzureden. Ich verstehe sie natürlich umsomehr, dass Ihr Mann diese Vorgeschichte hat.
Es macht keinen Sinn heute noch den Norarzt zu rufen, oder in eine Klinik zu fahren. Es reicht, wenn sie Ihrem Mann sagen, dass es anzuraten wäre, diesen schwarzen Fleck durch einen Hautarzt, oder erstmal dem Hausarzt begutachten zu lassen. Dieser wird dann weiterführende Massanhmen einleiten. Natürlich ist rasches Handeln angesagt, aber es kann am Dienstag sein, das ist früh genug. Damit sie nicht alleine mit den Gedanke sind, sollten sie sich jemandem aus der Familie anvertrauen, um die Zeit bis zur Klärung nicht alleine dazustehen. Zudem sollten sie Ihrem Mann nicht verschweigen, dass sie sich Sorgen machen. Er wird es verstehen.
Ich wünsche Ihnen wirklich alles nur erdenklich Gute und dass sie eine baldige Klärung und Behandlung erreichen können.

MFG

Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte mit dem Klick auf den AKZEPTIEREN Button. Vielen Dank und alles Gute.