So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Hallo. Ich habe ein dringendes Problem. Seit nunmehr 6 Wochen

Kundenfrage

Hallo. Ich habe ein dringendes Problem. Seit nunmehr 6 Wochen ist mein rechtes Bein kalt und immer wie eingeschlafen. Ich war bei meinem Hausarzt gewesen und er hat eine seltsame Verhärtung im Po festgesellt. Bandscheibe kann er auschließen. Ich soll es mit Physiotherapie versuchen, die jedoch erst in 3 Wochen losgeht. Momentan fühlt sich meine Wade eiskalt an. Zudem riecht mein Urin seit einiger Zeit wie Blumenkohl, habe ständig Durst und bin müde. Was kann das nur sein? Ich bin 29 Jahre als und habe vor knapp 2 Jahren ein Kind bekommen. Ich hoffe sehr, dass es nichts schlimmes ist. Das kam von heut auf morgen :(
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Patientin

Das Entschlafen des Beines kann sehr wohl von einem Problem der Bandscheibe oder einer muskulären Verspannung und der dort spürbaren Verhärtung in der Pobacke kommen, die dann auf den Ischiasnerven drückt und das Einschlafen und die Gefühlsstörung verursacht.

Andererseits sollte man trotz Ihres jungen Alters auch an die Abklärung der Durchblutung denken, da sich Ihr Bein ja auch kalt anfühlt. Hier reicht jedoch vorerst eine Untersuchung Ihres Hausarztes, ob die Fusspulse gut zu spüren sind.

Physiotherapie ist mit Sicherheit ein guter Ansatz, jedoch schade, dass es erst in 3 Wochen los geht. Ich würde Ihnen auch eine Vorstellung beim Orthopäden empfehlen mit auch einem Röntgenbild und je nach Befund auch MRT der Wirbelsäule, um definitiv ein Bandscheibenproblem auszuschliessen.

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüssen und Gute Besserung
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo
Sie haben die Antwort gelesen. Wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch offene Fragen klären helfen?

Sofern Sie mit der Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, diese gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Plattform zu akzeptieren.