So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Weshalb gibt es keine £Studien über die Wirksamkeit der Mistelkur

Kundenfrage

Weshalb gibt es keine £Studien über die Wirksamkeit der Mistelkur bei Krebs als zusätzliche Kurmöglichkeit? BA
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es gibt durchaus Sudien über den Einsatz von Mistel bei Ca.
sehen Sie hier: http://www.awl.ch/heilpflanzen/viscum_album/auerbach.pdf

Der Katalog für bezahlte Kuranwendungen richtet sich u.a. an den zur Verfügung stehenden Budgets- und so findet nicht alles Wünschenswerte seinen Weg.

Zudem ist der Kurzweck anders definiert im Sinne von Wiederherstellung erschöpfter Strukturen, also deutlich der heilenden Behandlung nachgeordnet.

Sie finden aber in anthroposophisch tätigen Ärztrn kompetente Ansprechpartner für Ihr Anliegen diese Therapie für sich nutzbar zu machen.

Alles Gute und
endgültige Heilung wünschend
Dr. A. Teubner und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider kann ich Ihr www.awl.ch von hier aus nicht öffnen, werde es nachher neu eintippen. Ihre Definition der Wiederherstellung erschöpfter Strukturen gefällt mir sehr - wo ist denn da noch der wissenschaftliche Streit überhaupt anzusiedeln, wenn die Funktionen der beiden Therapien nicht dieselben sind???.BA
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort. Laut der ersten Antwort haben Chemotherapie und Misteltherapie nicht genau dieselbe Funktion. Ch'th. zerstört die vorhandenen Krebszellen (u.a.),eine Mistelkur erfrischt mehr die ermüdeten Strukturen. a) was sind letztere im Verhältnis zu Krebszellen und b) weshalb diese erbitterten Grabenkämpfe zwischen den beiden Lagern???
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Darf ich Sie noch um eine Antwort bitten? Vielen Dank. BA
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Entschuldigen Sie bitte, dass ich erst heute zur Beantwortung komme.

Kuren werden nach Heilbehandlungen zur Rehabilitation, also Kräftigung und Sicherung des Erfolgs von vorgängigen Heilbehandlungen verordnet.
Eine Misteltherapie wäre eine Heilbehandlung und insofern der Chemotherapie gleich zu stellen. Diese erfogt auch nicht im Rahmen einer Kurbehandlung.

Vom Gesetzgeber sind die Therapien der besonderen Therapierichtungen wie z.B. antroposophische Medizin der Schulmedizin gleichgestellt.

Der von Ihnen angesprochene Streit ist im wesentlichen ein Glaubenskrieg, denn die Prämissen sind, was das "Mensch sein" betrifft sind unterschiedlich:
Für die Schulmedizin sind die Menschen "materiell" gleich, in der Homöopathie aber unvergleichlich, also höchst individuell, was sich bis in die Stoffwechselabläufe erkennen läßt. Von da her beziehen die Naturheilkunde und die Erfahrungsmedizin ihre Erkenntnisse aus Einzelfallbeobachtungen und nicht aus sog. Doppelblindstudien, weil hier "Unvergleichbares" (der Mensch) als Konstante mit identischen Reaktionsmustern betrachtet würde.

Man darf auch den ökonomischen Aspekt (wirtschaftliche Interessen) der Großchemie nicht vergessen: Eine volle Chemotherapie kann durchaus einige -zigtausend Euro kosten. Der Medizinbetrieb hat sich zu einem großen Markt entwickelt und Profitdenken spielt bei Marktgeschehen immer eine entscheidende Rolle.

Deshalb muß ein Patient stark sein, wenn er sich gegen die Schule entscheidet; die Verantwortung trägt er aber in jedem Falle selber.
Es gibt einige Krebsarten, bei der eine Chemotherapie unbedingt zu bevorzugen wäre (Seminome oder bestimmte Leukämieformen) aber in vielen Fällen bleiben die Erfolge ähnlich ungewiss, wie bei natürlichen Vorgehensweisen.

Ich hoffe, dass hiermit Ihre Fragen beantwortet sind und drücke Ihnen weiterhin die Daumen!